Logo Junior Bundeswettbewerb

© JUNIOR Programme

Das BMWi ermittelt die beste Schülerfirma aus allen Bundesländern. Der Wettbewerb gibt Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, eine Geschäftsidee zu entwickeln und diese für die Dauer eines Schuljahres in Form eines Schülerunternehmens an ihrer Schule zu erproben. Damit ermöglicht das Projekt Jugendlichen einen einzigartigen Einblick in die soziale Marktwirtschaft und fördert wichtige Schlüsselqualifikationen - wie beispielsweise Präsentationstechniken und Teamarbeit.

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

JUNIOR ist außerdem einer der Eckpfeiler der vom BMWi gegründeten Initiative "Unternehmergeist in die Schulen".

Wettbewerb 2020

In diesem Jahr fand der JUNIOR-Bundeswettbewerb zum ersten Mal digital statt. Die 16 Landessieger präsentierten ihre Geschäftsideen in einem Video-Call der Jury, daneben sendeten sie vorab eine Video-Präsentation, einen Werbeflyer und ihren Geschäftsbericht ein. Im Finale konnte sich die Schülerfirma rottweil.life vom Leibniz-Gymnasium Rottweil mit ihrer Touristen-App für eine Zeitreise in Rottweil gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Der Vorsitzende der Jury Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, zeichnete sie per Videobotschaft als „Bestes JUNIOR Unternehmen 2020“ aus.