Wettbewerb Innovation schafft Vorsprung; Quelle: Colourbox.de

© Colourbox.de

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zeichnen beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber bei der Beschaffung von Innovationen und der Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse aus.

Um den BMWi / BME-Preis "Innovation schafft Vorsprung" können sich Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen bewerben. Akzeptiert werden Manuskripte zu innovativen Beschaffungsprozessen oder zur Beschaffung von Innovationen.

Jetzt bewerben für die aktuelle Wettbewerbsrunde!

Noch bis zum 12. Oktober 2018 können Sie sich bewerben. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die beschafften Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zu mehr Produktivität und Effizienz geführt haben - etwa unter finanziellen, prozessorientierten oder umwelttechnischen Aspekten. Außerdem müssen Sie auf andere, vergleichbare Institutionen übertragbar sein. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Preisträger 2018

Sieger der Wettbewerbsrunde 2018 waren gleich zweimal die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR). Verliehen wurde der Award auf dem „Tag der öffentlichen Auftraggeber“, bei der sich Fach- und Führungskräfte aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentlich-rechtlichen Unternehmen treffen und austauschen. Einsendeschluss für die Wettbewerbsrunde 2018 war der 6. Oktober 2017. Mehr zu den ausgezeichneten Projekten finden Sie hier.

Preisträger im Jahr 2017

Die Siegerkonzepte im Wettbewerb Innovation schafft Vorsprung für öffentliche Auftraggeber kamen 2017 von der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV), dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und der Polizei Sachsen. Mehr Informationen zu den Siegerkonzepten finden Sie hier.