App Nect Robo-Ident

© Nect GmbH

Wenn Versicherte Online-Dienste wie die elektronische Patientenakte (ePA) nutzen, ist die Sicherheit der sensiblen Gesundheitsdaten äußerst wichtig. Wie können sich Versicherte einfach, schnell und sicher für einen solchen Online-Dienst legitimieren? Die Nect GmbH entwickelte dazu das Robo-Ident-Verfahren: Die Nutzer müssen nur ihren Reisepass oder Personalausweis abfilmen und ein Selfie-Video aufnehmen. Künstliche Intelligenz (KI) bestätigt dann die Identität in Sekunden. Das erspart Warteschlangen beim klassischen Video-Ident.

Im Januar 2019 wurde das neue Verfahren im Realbetrieb der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) erprobt. Das Bundesamt für Soziale Sicherung hatte die notwendige Genehmigung erteilt. Nach einjähriger erfolgreicher Nutzung wurde das Verfahren schließlich für weitere Krankenkassen freigegeben und in den Regelbetrieb überführt. Der Einsatz in realer Umgebung machte gerade in Bezug auf die Künstliche Intelligenz erhebliche Lerneffekte möglich. Das Fazit: Reallabore sind ein wichtiges Instrument, um Innovationen in regulierte Unternehmen zu bringen.

Mehr Informationen: www.nect.com

Nect Robo-Ident: Die Zukunft der Fernidentifizierung für Krankenkassen, Versicherungen und Banken