Pressestatement zur aktuellen Corona-Lage und die Situation der Wirtschaft

Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat sich am 22. Oktober mit Vertreterinnen und Vertretern von 35 Wirtschaftsverbänden per Videokonferenz über die aktuelle Lage in den Unternehmen und Betrieben ausgetauscht. An der Videokonferenz nahmen neben den Präsidenten der Spitzenverbände auch die Präsidentinnen und Präsidenten der Verbände des Mittelstands, der Familienunternehmen, der Freien Berufe und Selbständigen teil. Zudem waren diejenigen Branchen vertreten, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind, wie Gastgewerbe, Tourismus und Veranstaltungswirtschaft. Schwerpunkte der Gespräche waren die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie und die staatlichen Unterstützungsmaßnahmen.