Pressekonferenz nach Rundem Tisch „Ladensterben verhinden - Innenstädte beleben“

Lebendige Innenstädte benötigen einen attraktiven Handel. Um florieren zu können, braucht der Handel wiederum ausreichende Besucherströme. Einkaufszentren auf der grünen Wiese und die Verstärkung des Online-Handels stellen den stationären Handel vor Herausforderungen. Leerstände und Verödung von Stadtzentren sind oft die Folge. Bundesminister Altmaier hat am 20. Oktober 2020 kreative Köpfe aus Handel, Kultur und Kommunen zu einem virtuellen Runden Tisch eingeladen, um Konzepte zu erarbeiten und deren Umsetzung anstoßen. Das Ziel: Innenstädte neu denken, neue Lieblingsplätze schaffen und die Attraktivität der Zentren wieder steigern. Der virtuelle Runde Tisch am 20. Oktober war dabei der Auftakt für eine Reihe weiterer Veranstaltungen und Workshops.

Im Anschluss gaben ein Pressestatement:

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE)
Tina Müller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Douglas GmbH
Gloria Göllmann, Geschäftsführerin Immobilien- und Standort-Gemeinschaft Sollingen-Ohligs e.V.