Ostbeauftragter Hirte stellt den Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit vor

Zum aktuellen Jahresbericht zieht der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Christian Hirte, eine positive Bilanz: Seit der Wiedervereinigung haben sich Ost- und Westdeutschland kontinuierlich aufeinander zu bewegt. Die Angleichung der Lebensverhältnisse ist insgesamt weit vorangeschritten. Der Jahresbericht zur Deutschen Einheit analysiert regelmäßig die grundsätzliche Entwicklung in Ostdeutschland und zeigt Erfolge, Probleme und Tendenzen auf. © BPK