Veranstaltung - Erneuerbare Energien

MENA-Branchentreffen für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Einleitung

  • 30.01.2020

  • Coworking-Space AHOY! Berlin

Windturbinen in Nordafrika.

© Fotolia.com/Ikpro

Die Länder im Mittleren Osten und Nordafrika (MENA) sind aufgrund ihrer geografischen Nähe, großer Potentiale für erneuerbare Energien und teilweise bereits bestehender oder angestrebter Stromanbindungen an Europa von strategischer Bedeutung für Deutschland und die Europäische Union. Viele dieser Länder haben sich ambitionierte Ziele gesetzt, um erneuerbare Energien auszubauen und die Energieeffizienz zu erhöhen.

Im Rahmen der Energiepartnerschaften unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) allein in der Region Marokko, Algerien, Tunesien, Jordanien, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) dabei, diese Ziele umzusetzen.

Vor diesem Hintergrund veranstaltetete das BMWi gemeinsam mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und NAVIGANT am 30. Januar 2020 das 1. MENA-Branchentreffen für erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Die Veranstaltung informierte über Marktentwicklungen in den MENA-Staaten und über geplante Ausschreibungen im Umfang von mehr als 70 Gigawatt.

Das Programm finden Sie hier (PDF, 206 KB).

Präsentationen