Veranstaltung - Industrie 4.0

HANNOVER MESSE 2018 – Leaders' Dialogue der Plattform Industrie 4.0

Einleitung

  • 24.04.2018

  • Messegelände Hannover

Keyvisual Plattform Industrie 4.0 Leaders Dialogue

© BMWi

Der Wandel hin zur Industrie 4.0 verändert nicht nur die Art und Weise, wie wir arbeiten, sondern auch wie Wertschöpfungsnetzwerke gestaltet werden: Neue Formen des Innovationstransfers und der Arbeitsgestaltung spielen dabei eine zentrale Rolle. Daher müssen auch die traditionellen Geschäftsmodelle in Hinblick auf ihre Zukunftsfähigkeit überdacht werden. Denn neben der Arbeitswelt verändern sich die Rahmenbedingungen und das ökonomische Umfeld, in dem zukünftig neue Wertschöpfung stattfindet.

Um diese Entwicklungen sowie Chancen und Herausforderungen gemeinsam zu diskutieren, luden das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum diesjährigen „Leaders' Dialogue der Plattform Industrie 4.0 - Arbeitswelten und Geschäftsmodelle von morgen“ auf der Hannover Messe ein.

Im Fokus des diesjährigen Leaders' Dialogue standen Fragen rund um die Themen Zukunft der Arbeit und Bildung sowie neue Geschäftsmodelle im Kontext von Industrie 4.0. Folgende Fragen standen dabei im Mittelpunkt:

Robotik, Big Data und künstliche Intelligenz – Wie verändern intelligente Produktionstechnologien unsere Industrie und unsere etablierten Arbeitsstrukturen? Was ist die richtige Balance zwischen Automatisierung und menschlichem Können? Wie können Unternehmen von digitalen Geschäftsmodellen profitieren? Wie können neue Wertschöpfungsnetzwerke gewinnbringend organisiert werden? Was sind die Herausforderungen für den Mittelstand dabei?

Weitere Informationen zur Hannover Messe finden Sie unter www.hannovermesse.de.

Weiterführende Informationen