Veranstaltung - Netze und Netzausbau

SINTEG – Visionen für die digitale Energiewelt Auftaktkonferenz

Einleitung

  • 04.05.2017 - 05.05.2017

  • Hotel Titanic Chaussee Berlin

Logo SINTEG

© BMWi

Mit dem Förderprogramm „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende (SINTEG)“ will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zeigen, wie die Zukunft der Energieversorgung aussehen kann. Ziel ist es, in großflächigen "Schaufensterregionen" skalierbare Musterlösungen für eine sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung bei hohen Anteilen fluktuierender Stromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie zu entwickeln und zu demonstrieren.

Die Konferenz „SINTEG – Visionen für die digitale Energiewelt“ bildete den Auftakt des Förderprogramms. Mehr als 300 Vertreterinnen und Vertreter aus den fünf Schaufensterregionen sowie aus Politik und Wirtschaft wurden erwartet. Am ersten Tag standen zentrale Handlungsfelder der Energiepolitik sowie die Vorstellung der fünf „Schaufensterregionen“ im Vordergrund. Am zweiten Tag wurden europäische Aspekte sowie Querschnittsthemen wie Standardisierung oder auch IT-Sicherheit diskutiert.

Das Programm der Auftaktkonferenz finden Sie hier.

Weiterführende Informationen

  • 04.05.2017 - Pressemitteilung - Netze und Netzausbau

    In fünf Schaufenster-Regionen wird die Zukunft der Energieversorgung entwickelt

    Öffnet Einzelsicht