Veranstaltung - Rohstoffe und Ressourcen

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2015

Einleitung

  • 04.12.2015

  • BMWi Berlin

Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer (Mitte) und der Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Prof. Dr. Hans-Joachim Kümpel (rechts) verliehen den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015; Quelle: zappner/raum11 Bild vergrößern

Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer (Mitte) und der Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Prof. Dr. Hans-Joachim Kümpel (rechts) verliehen im Rahmen der Fachkonferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015

© zappner/raum11

Ein effizienter Umgang mit Rohstoffen und Materialien ist ein wichtiger Aspekt wirtschaftlichen Handelns und kann für Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. Die große Herausforderung besteht darin, der Rohstoffeffizienz entlang der gesamten Wertschöpfungskette einen hohen Stellenwert bei unternehmerischen Entscheidungen zukommen zu lassen.

Praxisnahe Möglichkeiten, wie ein effizienter Umgang mit Rohstoffen und Materialien funktionieren kann, wurden auf der Fachkonferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" am 4. Dezember 2015 mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert.

Im Rahmen dieser Konferenz zeichnete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gemeinsam mit der Deutschen Rohstoffagentur besonders herausragende Beispiele für eine effiziente Verwendung von Materialien mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis aus.

Nominiert waren in diesem Jahr:

Wettbewerbskategorie Unternehmen

  • Maija Frästechnik GmbH
  • IAS GmbH Industrie Automationssysteme
  • Loser Chemie GmbH
  • QASS GmbH

Wettbewerbskategorie Forschungseinrichtungen

  • C3-Konsortium (Carbon Concrete Composite) unter Führung der Technischen Universität Dresden
  • Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC

In der Kategorie Unternehmen erhielten zwei der Nominierten den "Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015", in der Kategorie Forschungseinrichtungen wurde einer der Nominierten ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Ablauf der Preisverleihung finden Sie im Programmflyer (PDF: 529 KB).
Weitere Informationen zum Deutschen Rohstoffeffizienpreis finden Sie hier.

Verleihung des Deutschen Rohstoffeffizienz-Preises 2015

Videos zum Rohstoffeffizienz-Preis 2015

Weiterführende Informationen

  • 04.12.2015 - Pressemitteilung - Rohstoffe und Ressourcen

    Staatssekretär Beckmeyer verleiht Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015

    Video Bilderstrecke

    Öffnet Einzelsicht