Veranstaltung - Digitalisierung

Konferenz „Moderne, digitale Verwaltung – Partner der Wirtschaft“

Einleitung

  • 09.05.2019

  • BMWi Berlin

Mann tippt auf Bildschirm

© iStock/NicoElNino

Die Digitalisierung wird die öffentliche Verwaltung tiefgreifend verändern. Die Chancen, die dieser Wandel bietet, sind erheblich: Unternehmen als Nutzer von Verwaltungsleistungen sparen durch eine modernere öffentliche Verwaltung Zeit und Geld. Die Behörden sichern die Qualität ihres Verwaltungshandelns auf höchstem Niveau. Um erfolgreich zu sein, müssen öffentliche Verwaltung und Wirtschaft den Umbruch gemeinsam gestalten. Das Onlinezugangsgesetz (OZG) und die EU-Verordnung für ein einheitliches, digitales Zugangstor setzen hierfür den richtigen Rahmen.

Die Konferenz „Moderne, digitale Verwaltung – Partner der Wirtschaft“ bietet Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Unternehmen, Verwaltung, Politik und Forschung die Möglichkeit, sich über Chancen und Lösungsansätze digitaler Verwaltung mit Blick auf die Wirtschaft zu informieren und auszutauschen. Das Bundeswirtschaftsministerium richtet damit den Fokus auf die Vielzahl der Unternehmen, die täglich intensiv mit der Verwaltung in Beziehung stehen und daher besonders auf Erleichterungen durch die fortschreitende Digitalisierung der Verwaltung angewiesen sind.

Positive Wirkungen der Digitalisierung zum Bürokratieabbau sollen diskutiert und bereits vorhandene gute Lösungen und die ersten Meilensteine bei der Umsetzung des OZG im Bereich der Wirtschaft vorgestellt werden. Schwerpunkte bilden dabei die einfachere und schnellere Unternehmensgründung und das Netzwerk einheitlicher Ansprechpartner. Die Konferenz ist Teil der Gründungsoffensive „GO!“.

Hier können Sie sich anmelden.

Das Programm finden Sie hier (PDF, 194KB).

Termin:
Donnerstag, 9. Mai 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
10115 Berlin
Ludwig-Erhard-Saal (Einlass über Invalidenstr. 48)