Veranstaltung - Europäische und internationale Energiepolitik

World Energy Outlook 2018

Einleitung

  • 16.11.2018

  • BMWi Berlin

Keyvisual

© BMWi

Der World Energy Outlook (WEO) der Internationalen Energieagentur (IEA) setzt den Standard in der Langfristanalyse internationaler Energiemärkte. Aktuelle Marktdaten, technologische Entwicklungstrends sowie die Auswirkungen aktueller Energiepolitiken sind Gegenstand der Analyse. Schwerpunktthema des diesjährigen Berichtes ist die zunehmende Elektrifizierung von Wärme und Verkehr sowie die damit einhergehende steigende Stromnachfrage. Verbunden mit den Fragen, ob dafür ausreichend in saubere Technologien und Versorgungssicherheit investiert worden ist und wie sich die Nachfrageveränderung auf die Öl und Gas exportierenden Länder auswirkt?

Der World Energy Outlook 2018 wird am Freitag, den 16. November 2018 vom Exekutivdirektor der IEA, Dr. Fatih Birol, in Berlin vorgestellt. Im Anschluss an die Vorstellung wird der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Bareiß gemeinsam mit Dr. Susanna Zapreva (Vorstandsvorsitzende enercity AG), Dr. Timur Gül (Leiter Energy Technology Policy Division, IEA) und Prof. Dr. Hans-Martin Henning (Leiter Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme) die Erkenntnisse des Berichts in einem Experten-Panel diskutieren.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie und dem Weltenergierat Deutschland. Weitere Informationen können Sie dem Einladungsflyer (PDF, 445KB) entnehmen.

Anmeldung:
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, raten wir zu einer frühzeitigen Anmeldung. Unter dem folgenden Link können Sie sich für die Veranstaltung registrieren: www.bmwi-registrierung.de/weo18/Default.aspx?link=m2326%20

Termin:
Freitag, den 16. November 2018, um 10.00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Invalidenstraße 48
10115 Berlin

Weiterführende Informationen