Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sucht zur Verstärkung verschiedener Referate

Kolleginnen und Kollegen (m/w/d) im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst

Kennziffer: M02/2020/EXTERN

Sie werden an einem unserer Standorte in Berlin oder Bonn eingesetzt und erfüllen hier - je nach Vorkenntnissen - wichtige Service- und Unterstützungsfunktionen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Eigenverantwortliche Organisation des Referatsbüros (bspw. Vorbereitung von Veranstaltungen, Verwaltung des Büropostfachs, Pflege von Terminübersichten, Kontakt- und Adressverzeichnissen),
  • Vorbereitung und Unterstützung bei der Planung von (Auslands-)Reisen,
  • Intranet- und Internetrecherchen,
  • Gestaltung von Präsentationen,
  • Unterstützung bei der Erstellung von Leitungsvorlagen für die Hausleitung,
  • Organisation und Unterstützung der (elektronischen) Aktenverwaltung,
  • Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen unter Anwendung von Rechtsnormen und Berücksichtigung der Grundlagen des Verwaltungshandelns.

Nach einer mehrjährigen Mitarbeit in einem Aufgabengebiet bieten wir die Möglichkeit, auf andere interessante Dienstposten zu wechseln.

Ihr Anforderungsprofil für ein:

Beamtenverhältnis

  • Abgeschlossene Laufbahnausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst mit der Note befriedigend oder besser,
  • derzeit maximal mit der Besoldungsgruppe A 8 besoldet (im Rahmen des späteren beruflichen Werdegangs ist eine Entwicklung bis Besoldungsgruppe A 9 mit Zulage möglich).

Die Versetzung zum BMWi ist nach einer dreimonatigen Erprobung im Wege der Abordnung vorgesehen.

Arbeitsverhältnis

  • mindestens mit der Note befriedigend abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder Verwaltungsberuf.

Sofern Sie in einem Dauerarbeitsverhältnis mit der Möglichkeit der Abordnung stehen, erfolgt diese für einen Zeitraum von drei Monaten mit dem Ziel der anschließenden Versetzung. In allen anderen Fällen bieten wir ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer sechsmonatigen Probezeit an.

Die Vergütung erfolgt auf Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst zunächst bis zur Entgeltgruppe 7 (im Rahmen des späteren beruflichen Werdegangs ist eine Entwicklung bis zur Entgeltgruppe 9a möglich).

Darüber hinaus sind erwünscht:

  • sicherer Umgang mit IT-Anwendungen,
  • Fremdsprachenkenntnisse oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen,
  • Eigeninitiative, Kommunikationsbereitschaft und Teamgeist,
  • Service- und Leistungsorientierung sowie
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und Flexibilität auch in turbulenten Zeiten.

Wir bieten:

  • Interessante Tätigkeiten in unterschiedlichen Aufgabengebieten,
  • eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde (Ministerialzulage),
  • die Möglichkeit, für Tarifbeschäftigte weitere Zulagen, insbesondere bei einem Einsatz im Spätdienst, zu erhalten; im Spätdienst sind Arbeitszeiten bis 19 Uhr, in Ausnahmefällen auch darüber hinaus, möglich,
  • Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL),
  • gleitende Arbeitszeiten und die grundsätzliche Möglichkeit zu Teilzeitarbeit und Telearbeit,
  • Fortbildungen der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung und die Möglichkeit, an Sprachkursen und In-House-Seminaren teilzunehmen,
  • einen tariflichen Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen,
  • einen Nachwuchskreis, der dienstjunge Kolleginnen und Kollegen dabei hilft, sich schnell im Haus zu integrieren und zu vernetzen.

Das BMWi unterstützt die Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher ausdrücklich deren Bewerbungen. Hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Das Bundesministerium ist bestrebt, den Frauenanteil in diesem Bereich zu erhöhen und fordert Frauen daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Das Bundesministerium ist im Rahmen der Initiative audit berufundfamilie der Hertie-Stiftung zertifiziert, denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein wichtiges Anliegen.

Unsere Dienstorte sind Berlin und Bonn. Der Einsatzort wird im Einzelfall festgelegt.

Sie sind interessiert und erfüllen die genannten Voraussetzungen? Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte geben Sie unter www.interamt.de folgende Stellen-ID an und gehen Sie im rechten Bereich auf Online bewerben.

Stellen-ID: 569164

(Ausschreibungsende 4. März 2020)

Ihrer Bewerbung sind ein tabellarischer Lebenslauf, Ihr Ausbildungsnachweis (mit Note) und etwaige Beschäftigungsnachweise wie Zeugnisse und Beurteilungen beizufügen.

Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!

Ihre Anfrage bzw. Bewerbung wird vertraulich behandelt.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten im BMWi können Sie der Datenschutzerklärung auf www.bmwi.de/Datenschutzerklärung entnehmen.

Sollten Sie technische Probleme bei der Registrierung / Erstellung Ihrer Bewerbung auf dem Portal Interamt haben, wenden Sie sich bitte an die Service-Hotline von Interamt: 0800-330 2204 (Montag - Donnerstag 07:00 - 17:00 und Freitag 07:00 - 16:00 Uhr) oder das Kontaktpostfach: kontakt@interamt.de.

Weitere Informationen über das BMWi und das Ministerium als attraktiven Arbeitgeber finden Sie auf unserer Homepage unter www.bmwi.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/bundeswirtschaftsministerium