Jubiläum
Ein Jahr Fachkräfteeinwanderungsgesetz
Am 1. März jährte sich das Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes zum ersten Mal – mit positiver Bilanz: Trotz der andauernden Pandemie haben deutsche Auslandsvertretungen fast 30.000 Visa an qualifizierte Fachkräfte und Azubis aus Nicht-EU-Ländern erteilt. Hierbei kam zunehmend das neue, beschleunigte Fachkräfteverfahren zum Einsatz. Umfassende Informationen zur Fachkräfteeinwanderung und zu den flankierenden Maßnahmen finden sich auf www.make-it-in-germany.com/de

Morgen
Ideenwettbewerb in den neuen Ländern
Der Wettbewerb „Machen!“ unterstützt und würdigt auch im Jahr 2021 wieder Ideen und Einsatz in den neuen Ländern. Ehrenamtliche, Vereine und Initiativen aus Dörfern sowie aus Klein- und Mittelstädten in den neuen Ländern können bis zum 15. Mai Ideen zu gemeinwohlorientierten Projekten einreichen. Den Gewinnerinnen und Gewinnern wird eine Starthilfe von bis zu 15.000 Euro ausgezahlt. Alle Informationen zum Wettbewerb sind abrufbar auf www.machen2021.de

Zukunftstechnologie
IPCEI Wasserstoff
2020 wurde das „Important Project of Common European Interest (IPCEI)“ für Wasserstofftechnologien und -systeme ins Leben gerufen. Es soll als gemeinsame Investitionsanstrengung europäischer Unternehmen und Staaten Projekte entlang der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette in der EU fördern. Am 21. Januar und am 9. Februar veranstaltete das BMWi digitale Informationsveranstaltungen für potenzielle Antragsteller, deren Mitschnitte einsehbar sind auf www.bmwi.de

Nachhaltigkeit
Bericht zu Sustainable Finance
Der 2019 mit Beteiligung des BMWi eingesetzte Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung hat seinen Abschlussbericht „Shifting the Trillions – Ein nachhaltiges Finanzsystem für die Große Transformation“ vorgelegt. Der Abschlussbericht soll die Bundesregierung bei der Entwicklung ihrer Sustainable Finance-Strategie unterstützen. Er steht unter folgendem Link zum Download bereit www.sustainable-finance-beirat.de

Heute
Taskforce Impfstoffproduktion
Auf Entscheidung des BMWi, des BMG und des BMF in Abstimmung mit dem Bundeskanzleramt wurden ein Staatssekretärsausschuss und eine Taskforce Impfstoffproduktion eingesetzt. Die Beteiligten wollen damit ein Monitoring aufsetzen, um in Zusammenarbeit mit den betroffenen Unternehmen Engpässen in der Impfstoffproduktion in der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. Eine Übersicht über Aufgaben und Struktur der Taskforce bietet www.taskforce-impfstoffproduktion.de