Cover der Publikation Beweggründe und Erfolgsfaktoren bei Gründungen im Nebenerwerb

Knapp sechs von zehn Gründungen erfolgen im Nebenerwerb, schaffen also eine Erwerbsalternative. Dies ist eine zentrale Erkenntnis aus der Studie "Beweggründe und Erfolgsfaktoren bei Gründungen im Nebenerwerb", die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Auftrag gegeben wurde. Die Studie untersucht Charakteristika, Motive, Hemmnisse sowie den Erfolg von Gründungen im Nebenerwerb auf Basis einer breit angelegten Befragung von 1.200 Teilnehmern. Erstellt wurde sie vom Institut für Mittelstandsökonomie an der Universität Trier ("inmit") in Zusammenarbeit mit der Universität Trier.

Vorliegende Publikation stellt die Ziele sowie die empirischen Ergebnisse der Studie vor und liefert Handlungsempfehlungen für die Wirtschaftspolitik.