Cover der Publikation Untersuchung der zukünftigen Frequenzbedarfe

Begleitend zu den multilateralen Gesprächen im Rahmen des Mobile Media 2020 Forums hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) eine Studie in Auftrag gegeben. Ziel der Studie ist es technische und gesellschaftliche Szenarien für zukünftige Frequenznutzung im Bereich des terrestrischen Rundfunks umfassend zu untersuchen.

Das Gutachten enthält innovative Vorschläge zur Realisierung der erwarteten Frequenzbedarfe von Rundkfunk, Mobilfunk, Sicherheitsdiensten und Funkmikrofonnutzern.

Das BMWi wird die Vorschläge und Empfehlungen des Expertengutachtens in einem breiten gesellschaftlichen Dialog - im Rahmen des Mobile Media 2020 Forums - mit den Ländern, Wirtschaft, Verbrauchern und Wissenschaft erörtern und gemeinsam mit den Marktbeteiligten ein frequenzpolitisches Konzept erarbeiten.