Schweißer symbolisiert die Entwicklung der Produktion im produzierenden Gewerbe

© iStock.com/Tony Tremblay

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes [1] nahm die Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 3,2 % zu. [2] Die Industrie und das Baugewerbe verzeichneten Zuwächse von 3,3 % bzw. 1,6 %. Innerhalb der Industrie meldete der gewichtete Kfz-Bereich erneut eine spürbare Ausweitung der Produktion (+9,9 %).

Im Zweimonatsvergleich September/Oktober gegenüber Juli/August erhöhte sich die Produktion im Produzierenden Gewerbe um 4,1 %. Sowohl in der Industrie als auch im Baugewerbe stieg der Ausstoß jeweils um 4,0 %.

Die Produktion in der Industrie erholte sich im Oktober weiter und lag bei nahezu 96 % ihres Niveaus im vierten Quartal 2019 vor der Corona-Krise. Auch wenn die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe für eine Fortsetzung des Aufholprozesses sprechen, so bleibt die weitere Entwicklung der Industriekonjunktur angesichts des Pandemiegeschehens und des Teil-Lockdowns von Unsicherheit geprägt.

-------------------------------------

[1] Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 7. Dezember 2020.
[2] Alle Angaben basieren auf vorläufigen Daten und sind preis-, kalender- und saisonbereinigt (Verfahren X13 JDemetra+).