Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

© BMWi/Andreas Mertens

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat heute sein Jahresgutachten 2021/2022 „Transformation Gestalten: Bildung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ vorgelegt: Die Expertinnen und Experten weisen darin auf notwendige Maßnahmen hin, um eine tiefgreifende Transformation hin zu einer klimaneutralen und digitalen Wirtschaft zu gestalten.

Anlässlich der Veröffentlichung des Jahresgutachtens erklärt Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Ich teile die Überzeugung der Wirtschaftsweisen, dass die Transformation unserer Wirtschaft hin zur Klimaneutralität große Chancen bietet - für die Unternehmen, aber auch für die Bürgerinnen und Bürger. Klimaschutz und Digitalisierung sind die zwei großen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte und beides müssen wir mit ganzer Kraft vorantreiben. Ökologie und Ökonomie sind dabei kein Gegensatz, sondern zwei Seiten einer Medaille und Voraussetzung dafür, dass Deutschland ein starker Wirtschaftsstandort bleibt. Wir brauchen Innovationen und Investitionen in neue saubere Technologien und mehr europäische Souveränität bei der Digitalisierung.“

Die Bundesregierung wird – wie gesetzlich vorgesehen – Anfang 2022 im Rahmen des Jahreswirtschaftsberichts zum Gutachten des Sachverständigenrates Stellung nehmen.