Weltausstellung Expo 2020 eröffnet: Deutscher Pavillon präsentiert Lösungen für die Zukunft „made in Germany“

© BMWi / Forwick

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nimmt heute am Treffen der G7 Handelsministerinnen und -minister in London teil.

Im Fokus des Treffens stehen aktuelle handelspolitische Themen und aktuelle Abstimmungen im Vorfeld der Ende November stattfindenden WTO-Ministerkonferenz.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Der heutige Austausch im Kreis der G7 Handelsministerinnen und Handelsminister ist gerade nach dem Corona-Krisenjahr 2020 sehr wichtig. Um fairen Handel sicherzustellen müssen wir die WTO besser für die Herausforderungen der Zukunft aufstellen. Das gilt für den Beitrag des Handels zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ebenso, wie für die anstehende digitale und nachhaltige Transformation unseres globalen Handelssystems, die wir nur gemeinsam angehen können. Denn klar ist: Wir brauchen die WTO mehr denn je. Als G7 ist es unsere Verantwortung gemeinsame Impulse dafür zu setzen.“

Im Anschluss an die Präsidentschaft des Vereinigten Königreichs wird Deutschland die G7 Präsidentschaft im Jahr 2022 übernehmen.