Den Wandel der Mobilität aktiv gestalten – Parlamentarische Staatsekretärin Winkelmeier-Becker besucht die IAA Mobility 2021 in München Bild vergrößern

© Oliver Tamagnini Photographer

Unter dem Motto „What will move us next“ präsentiert sich die IAA vom 7. bis 12. September als internationale Plattform für die Mobilitätswende in München an einem neuen Ort und mit einem neuen Konzept. Am Mittwoch, den 8. September 2021, besucht die Parlamentarische Staatssekretärin Winkelmeier-Becker die IAA Mobility und wird die Gelegenheit nutzen, konkrete Lösungen für die Mobilität der Zukunft zu erleben.

Staatssekretärin Winkelmeier-Becker: „Die Automobilindustrie befindet sich in einem grundlegenden Wandel und wir müssen diesen Wandel gemeinsam gestalten. Die Zukunft der Mobilität wird durch vielfältige neue Mobilitätsangebote und Dienstleistungen geprägt sein. Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge spielen dabei eine zentrale Rolle, ebenso wie die Zukunftsthemen autonomes Fahren, Digitalisierung und Konnektivität. An all diesen Zukunftsthemen müssen wir gemeinsam und entschlossen arbeiten! Die Bundesregierung unterstützt innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen dabei ganz gezielt mit dem Förderprogramm „Zukunftsinvestitionen in der Fahrzeugindustrie“ und dem „Zukunftsfonds Automobilindustrie“ mit insgesamt 3 Mrd. Euro bis 2026. Für eine Mobilität der Zukunft made in Germany.“

Staatssekretärin Winkelmeier-Becker wird im Rahmen eines Messerundgangs am Vormittag ein Gespräch mit Dassault Systèmes und den Start-ups ChargeX GmbH, HeyCharge GmbH und Reev GmbH führen und die Messestände von Ford, Mahle und dem BMWi besuchen. Am Nachmittag stehen Besuche der Messestände von Hella, ZF und BMW auf dem Programm. Abschließend ist eine Testfahrt mit einem autonom fahrenden Shuttle der Firmen INTIS und Navya und eine Mitfahrt im Mercedes EQS geplant sowie die Vorführung des VDA-Gemeinschaftsprojekts Automated Valet Parking (AVP).

Auf der IAA Mobility können Besucherinnen und Besucher vom 7. bis 12. September in München die Mobilität der Zukunft ganzheitlich erleben. Das innovative Konzept präsentiert sich als Bühne für alle Akteure der Mobilitätsbranche, dies sowohl auf dem Messegelände als auch auf den belebten Plätzen der Stadt München und der „Blue Lane“, auf der die Mobilität der Zukunft wortwörtlich erfahrbar ist.