Mittelstandsbeauftragter Bareiß wirbt für Teilnahme am Aktionstag Unternehmensnachfolge

© Fotolia.com/contrastwerkstatt

Am 21. Juni 2021 findet der diesjährige Aktionstag Unternehmensnachfolge statt. Im Rahmen des Aktionstags können sich Unternehmerinnen und Unternehmer sowie potentielle Nachfolgerinnen und Nachfolger umfassend über das Thema Unternehmensnachfolge informieren.

Der Mittelstandsbeauftragte und Parlamentarische Staatssekretär Thomas Bareiß:
„Etablierte Strukturen, ein gewachsener Kunden- und Lieferantenstamm, bewährte Produkte oder Dienstleistungen und nicht zuletzt gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – das sind nur einige der vielen guten Gründe, die für eine Unternehmensnachfolge sprechen. Die Übernahme eines Unternehmens sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze, Know-How und Lieferketten für unser Land. Der Aktionstag beleuchtet alle Aspekte, die bei der Planung einer Unternehmens-übernahme zu beachten sind. Ich lade alle Interessierten ein, daran teilzunehmen!“

Die Modellprojekte der Initiative „Unternehmensnachfolge – aus der Praxis für die Praxis“ des Bundeswirtschaftsministeriums nehmen dieses Jahr erstmalig am Aktionstag teil. Dazu gehören u.a.

  • die Preisverleihung des „she succeeds awards“ für vorbildliche Unternehmensnachfolgen von Frauen (Verband deutscher Unternehmerinnen),
  • Beratungen zur Unternehmensnachfolge in einem Pop-up Store in der Dresdner Innenstadt (Handwerkskammer Dresden)
  • Aufbau von Nachfolge-Tandems [Architektenkammer Berlin],
  • digitale Veranstaltung zur Motivation von Menschen mit Einwanderungsschichte für eine Unternehmensnachfolge (Integrationsbeauftragte der Bundesregierung zusammen mit dem RKW Kompetenzzentrum).

Weitere Veranstaltungen bieten die bundesweite gründerinnenagentur (bga) unter dem Motto „Nachfolge ist Weiblich“ und der DIHK mit den Kammern an. Mehr Informationen:

http://rkw.link/aktionstagunternehmensnachfolge
https://www.existenzgruenderinnen.de/DE/Unternehmensnachfolge/NationalerAktionstag/nationaleraktionstag_node.html