Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

© BPA/Steffen Kugler

Bundeswirtschaftsminister sagt zum heute im Kabinett verabschiedeten Klimaschutzgesetz:

„Mit dem heute im Kabinett beschlossenen neuen Klimaschutzgesetz stellen wir die Klimaschutzpolitik der Bundesregierung auf eine neue, auf eine ambitioniertere Grundlage. Wir beschreiten so die Brücke in ein klimaneutrales Zeitalter. Bis 2030 wollen wir den CO2-Ausstoß um 65 % senken und bereits 2045 Klimaneutralität erreichen. Damit leisten wir zugleich einen wichtigen Beitrag zur Erreichung des europäischen Klimaschutzziels und senden ein deutliches Signal an unsere Partner in der EU. Wir reichen der jungen Generation die Hand und schaffen gleichzeitig Planungssicherheit für die Wirtschaft. Deutschland soll auch in den nächsten Jahrzehnten eine erfolgreiche Wirtschaftsnation mit anspruchsvollen Klimaschutzzielen bleiben. Dabei müssen wir die Wirtschaft unterstützen und bereit sein, die nötigen Mittel bereitzustellen, damit die Transformation gelingt. Wir können und müssen zeigen, dass Klimaschutz und Wirtschaft kein Widerspruch, sondern zwei Seiten einer Medaille sind. Wir wollen, dass in Deutschland auch künftig die besten klimaneutralen Autos, der beste klimaneutrale Stahl und die besten klimaneutralen Grundstoffe, beispielsweise in der Chemie, produziert werden können.“