Heute trafen sich die Digital- und Technologieminister der G7 unter britischer Präsidentschaft. Deutschland wurde durch den Beauftragten für die Digitale Wirtschaft und Start-ups des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Thomas Jarzombek, und die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär, vertreten.

Thomas Jarzombek: „Ein offenes, freies und weltumspannendes Internet ist für uns ein zentrales Anliegen. Deshalb müssen wir die gemeinsamen Anstrengungen bei der Standardisierung deutlich steigern. Das gilt für alle Stakeholder-Gruppen und auch für Politik und Industrie. Eine vertrauenswürdige und sichere digitale Infrastruktur, basierend auf gemeinsamen technischen Standards, ist notwendig. Nur so können unsere Unternehmen dauerhaft international wettbewerbsfähig bleiben und dazu beitragen, dass neue Technologien unseren Werten entsprechen. Weiterhin wird mit der Ministererklärung der Startschuss für die Digitalisierung von Handelsdokumenten gegeben.“

Dorothee Bär: „Beim heutigen G7-Digital - und Technologieministertreffen habe ich zwei Aspekte besonders betont: Zum einen die hohe Bedeutung von digitalen technischen Standards für ein freies und offenes Internet, welche auf unseren gemeinsamen Werten aufbauen sollten. Zum anderen internationale Datenflüsse, die für Produktivität, Innovationskraft und nachhaltige Entwicklung unerlässlich sind, aber insbesondere den Datenschutz und die Privatsphäre gebührend berücksichtigen müssen.“

Ziel der G7 ist es, dass sich neue Technologien in einer Weise entwickeln, die den gemeinsamen Werten der G7 entsprechen. Die Bedürfnisse offener und demokratischer Gesellschaften zur Erreichung einer verantwortungsvollen Digitalisierung waren deshalb ein zentraler Punkt der Debatte. Themen des Ministertreffens waren die Zusammenarbeit mit Blick auf technische Standards bei der Digitalisierung, internationale Datenflüsse, Sicherheit im Internet, sichere, resiliente und vielfältige Digital- und IKT-Infrastrukturen, die Digitalisierung bestimmter zivilrechtlicher Handelsdokumente sowie der digitale Wettbewerb.

Die Pressemitteilung der G7 Präsidentschaft finden Sie hier.