Logo Kultur- und Kreativpiloten Deutschland; Quelle: u-institut

© u-institut

Die Parlamentarische Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker und Kulturstaatsministerin Monika Grütters zeichnen heute auf der digitalen Preisverleihung 32 Gewinnerinnen und Gewinner des Gründungswettbewerbs „Kultur- und Kreativpiloten“ aus. Ausgewählt wurden sie von einer Experten-Jury aus über 1.100 Bewerbungen.

Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, erklärt: „Gerade in den aktuell schwierigen Zeiten ist die heute Preisverleihung ein wichtiges Signal der Zuversicht. Die Kultur- und Kreativwirtschaft zählt zu den besonders innovativen Branchen in der deutschen Wirtschaft. Die heute ausgezeichneten Kultur- und Kreativpiloten zeigen auf, dass Innovation auch jenseits technischer Produkte und Prozesse wichtige Impulse für unsere Wirtschaft und Gesellschaft geben können. Dabei spielen auch die beeindruckenden Persönlichkeiten eine zentrale Rolle, die die kreativen Geschäftsmodelle vorantreiben. Besonders gefreut hat mich, dass die Zahl der Einreichungen für den Wettbewerb deutlich zugenommen hat, denn die Ideen, Produkte und Dienstleistungen kreativer Unternehmerinnen und Unternehmer geben Anstöße auch für den Mittelstand und die Industrie. Diese Ideen brauchen wir jetzt mehr denn je.“

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, betont: „Die Kultur- und Kreativpiloten zeigen auch in diesem Jahr, wie sehr die Kultur- und Kreativwirtschaft mit ihrem frischen Erfindergeist zur Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes beiträgt und gleichzeitig gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Gerade im Zeichen der jetzigen Krise brauchen wir ihr lösungsorientiertes Denken und den unternehmerischen Mut, neue Ideen bis zur Anwendungsreife zu entwickeln. Beides haben die kreativen Köpfe hinter Projekten wie United-we-Stream, dem Duschbus für Obdachlose oder den ‚Fact Snacks‘ gegen Desinformation bewiesen. Diese kreativen Leistungen wollen wir mit unserer Auszeichnung weiterhin sichtbar machen.“

Seit 2010 verleiht die Bundesregierung jährlich den Titel Kultur- und Kreativpiloten an 32 kreative Gründerinnen und Gründer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Titelträgerinnen und Titelträger werden Teil eines bundesweiten Netzwerks und ein Jahr lang von Mentoren in ihrer kreativen und wirtschaftlichen Entwicklung begleitet. Durchgeführt wird die Auszeichnung vom u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, getragen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen über die „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ finden Sie hier.