Zollbeamte

© stock.adobe.com/benjaminnolte

Das für die Zollverwaltung zuständige Bundesministerium der Finanzen wird ab Mitte 2022 in der thüringischen Landeshauptstadt bis zu 400 Anwärter des mittleren Zolldienstes ausbilden. Hinzu kommen etwa 80 Beschäftigte im Lehr- und Verwaltungsbereich.

Der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, dazu: „Künftig werden Nachwuchskräfte des Zolls auch in Erfurt ausgebildet. Das ist ein Beitrag zur Stärkung strukturschwacher Regionen in den neuen Ländern und ein weiteres starkes Signal für den Wirtschaftsstandort Thüringen. Wir geben damit mehr jungen Menschen die Chance, in ihrer Heimat einen zukunftsträchtigen Ausbildungsplatz zu bekommen. Als Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Länder werde ich mich weiter dafür einsetzen, dass neue Bundesbehörden vorrangig in den neuen Ländern angesiedelt werden.“