Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

© dpa

Zum Thema Verlustverrechnung für kleine und mittlere Unternehmen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier

"Wir wollen unseren Unternehmen, von denen viele derzeit wegen der Corona-Krise um ihr Überleben kämpfen, keine unnötigen Mühlsteine um den Hals hängen. Deshalb ist der Beschluss der Koalition, dass kleine und mittelständische Unternehmen ihre Steuervorauszahlungen mit ihren aktuellen Verlusten verrechnen dürfen, ein sehr guter."