Der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek (rechts), mit dem BDL-Geschäftsführer Matthias von Randow (links)

Der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek (rechts), mit dem BDL-Geschäftsführer Matthias von Randow (links)

© BMWi/Andreas Mertens

Der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek, trifft heute Vertreter der Luftverkehrswirtschaft und der Gewerkschaften zum Branchendialog Luftfahrt aus Anlass der aktuellen Corona-Situation. Themen werden unter anderem eine Analyse der Lage, Informationen über vorhandene Liquiditätsinstrumente sowie die Ausgestaltung des Kurzarbeitergeldes für die Branche sein.

Thomas Jarzombek erklärte dazu: „Die Luftverkehrsbranche ist unvermittelt und unverschuldet einer harten Belastungsprobe ausgesetzt. Die Bundesregierung steht an der Seite der Luftfahrtunternehmen und ihrer Beschäftigten. Wie möchten helfen, dass dauerhafte Schäden abgewendet werden. Zentral für den Erfolg ist für mich dabei, dass alle Beteiligte an einem Strang ziehen.“