Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit den Vertreterinnen und Vertretern des Mittelstandsbeirats.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit den Vertreterinnen und Vertretern des Mittelstandsbeirats.

© BMWi/Susanne Eriksson

Heute trifft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die Vertreterinnen und Vertreter des Mittelstandsbeirats im Bundeswirtschaftsministerium. Im Mittelpunkt der heutigen Sitzung stehen die Themen Digitalisierung, Innovationen und Schlüsseltechnologien.

Minister Altmaier hierzu: „2019 habe ich eine umfassende Mittelstandsstrategie und Industriestrategie vorgelegt. Erste konkrete Ergebnisse sind umgesetzt, wie zum Beispiel das Bürokratieentlastungsgesetz III, die Einführung der steuerlichen Forschungsförderung, die Wiedereinführung der Meisterpflicht für 12 Handwerke und ab dem 1. März 2020 das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Entscheidend ist, dass wir kontinuierlich an der Verbesserung der Rahmenbedingungen für unsere Unternehmen arbeiten und hierzu zählt insbesondere auch das Thema Digitalisierung. Breite Datenverfügbarkeit und mehr Wagniskapital sind gerade für mittelständische Unternehmen wichtige Voraussetzungen für eine fortwährende Wettbewerbsfähigkeit. Deshalb mache ich mich stark für den Ausbau einer europäischen souveränen und vernetzten Dateninfrastruktur und die Finanzierung von großvolumigen Game Changer-Technologien.“

Der Mittelstandsbeirat berät seit 1956 die jeweiligen Bundeswirtschaftsminister zu sämtlichen mittelstandsrelevanten Fragen der Wirtschaftspolitik. Die von Minister Altmaier ernannten Mitglieder des Mittelstandsbeirates repräsentieren insgesamt die Breite und Diversität des modernen Mittelstandes. Die Unternehmerinnen und Unternehmer kommen u.a. aus dem industriellen Mittelstand, aus Handwerk und Dienstleistungen, aus der IT, dem Energiebereich, der Medizintechnik und der Kreativwirtschaft. Die heutige Sitzung des Mittelstandsbeirats ist die dritte reguläre Sitzung in dieser Legislaturperiode.

Die Liste der aktuellen Beiratsmitglieder und Abgeordneten aus den Bundestags-Fraktionen finden Sie hier (PDF, 16 KB).