Altmaier trifft französischen Wirtschaftsminister Le Maire

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (rechts) und sein französischer Amtskollege Bruno Le Maire (links)

© BMWi/Andreas Mertens

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier empfängt heute seinen französischen Amtskollegen Bruno Le Maire in Berlin, um mit ihm über aktuelle wirtschaftspolitische Themen zu sprechen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stehen neben der aktuellen Corona-Pandemie die industrielle Zusammenarbeit bei Zukunftsthemen. Auch bilden die Handelspolitik sowie transatlantischen Beziehungen weitere Themen des Gesprächs.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier betont: „Ich freue mich sehr auf das heutige Treffen mit Bruno Le Maire. Frankreich und Deutschland waren und sind enge und vertrauensvolle Partner. Ein deutsch-französischer Austausch ist in der aktuellen Krise daher wichtiger denn je. Beide Länder sind von der Corona-Pandemie stark getroffen. Daher will ich heute mit meinem französischen Amtskollegen über die aktuelle wirtschaftliche Lage ebenso wie die Pandemie-Situation sprechen. Gleichzeitig dürfen wir trotz aktueller Krise die Zukunft nicht aus dem Blick verlieren. Unser Ziel ist es, die hervorragende Zusammenarbeit bei Zukunftstechnologien weiter auszubauen. Wir haben bereits sehr erfolgreich zwei europäische Projekte zur Batteriezellfertigung aufs Gleis gesetzt. Das ist ein großer Erfolg europäischer Zusammenarbeit, die wir auch in anderen Zukunftsbereichen, wie beispielsweise Wasserstoff, weiter vorantreiben wollen.“