Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

© BPA/Steffen Kugler

Auf dem gemeinsamen Pressestatement heute um 18:15 Uhr im Vorfeld des Autogipfels der Minister/innen Scheuer, Schulze, Altmaier und Heil sagte Bundeswirtschaftsminister Altmaier:

„Wir sind uns bewusst, dass sich die Automobilindustrie aktuell in einer schweren Phase befindet, die Hunderttausende von Arbeitsplätzen betrifft. Wir wollen heute Abend daher ein klares Signal geben: Wir stellen als Bundesregierung rund 5 Milliarden Euro für die Automobilindustrie zur Verfügung, um die Transformation zu gestalten. Gerade auch die mittelständische Zulieferindustrie steht vor großen Aufgaben. Daher haben wir bereits mit dem Konjunkturpaket 2 Milliarden Euro für die Zulieferindustrie für innovativen Fahrzeugbau zur Verfügung gestellt. Die Förderrichtlinie soll am 1. Januar 2021 in Kraft treten. Wir stellen zusätzlich 1 Milliarde Euro frisches Geld zur Verfügung für einen Zukunftsfonds Automobilindustrie, der unter der technischen Federführung des Bundeswirtschaftsministerium steht. Schließlich verlängern wir die Innovationsprämie bis 2025 und stellen die von Andreas Scheuer in seinem Bereich liegenden und genannten Mittel für die Flottenerneuerung von Lkw zur Verfügung.“

Einen Tonmitschnitt der gemeinsamen Pressestatements finden Sie hier.