Zimmermann schleift ein Balken Holz

© stock.adobe.com/MIND AND I

Zum zehnten Mal in Folge findet am 19. September 2020 der „Tag des Handwerks“ statt. Unter dem Jubiläumsmotto „Wir wissen, was wir tun“ soll mit einem 24-Stunden-Videoprojekt ein Einblick in den aktiven Alltag von Handwerkinnen und Handwerkern gewährt werden. In Zeiten der Coronakrise steht der Tag im Zeichen des Dankes und der Anerkennung, denn das Handwerk ist eine zuverlässige Stütze in der Krise. Ob im Bereich der Grundversorgung, bei der Gewährleistung von Reinigung und Desinfektion oder der schnellen und passgenauen Entwicklung und Montage von Hygiene- und Sicherheitsvorrichtungen – das Handwerk ist eine zuverlässige Stütze und trägt einen wichtigen Teil zur Bewältigung der aktuellen Coronakrise bei.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Wir haben in der Stunde der Not unsere Kräfte vereint und im Schulterschluss mit der Wirtschaft, den Verbänden, den Gewerkschaften und den Menschen vor Ort einen umfassenden Schutzschirm für Unternehmen und Beschäftigte aufgespannt und unsere Hilfsmaßnahmen stets angepasst und weiterentwickelt. Eine der Maßnahmen, die mir besonders am Herz liegt, ist das Programm ‘Ausbildungsplätze sichern‘. Damit unterstützen wir Ausbildungsbetriebe in der aktuellen wirtschaftlich schwierigen Situation. Immer wieder bin ich beeindruckt von Begegnungen mit Auszubildenden des Handwerks aus den verschiedensten Bereichen, die sich mit voller Begeisterung und hohem Leistungsethos ihrem Beruf widmen. Wir dürfen nicht zulassen, dass die Krise zulasten dieser jungen Menschen geht.“

Nach den Corona-Sofortmaßnahmen geht es jetzt darum, das Handwerk für die kommenden Herausforderungen zu wappnen. Dazu enthält die Mittelstandsstrategie Maßnahmen zur Sicherung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit, insbesondere durch Entlastung von Steuern, Abgaben und Bürokratieaufwand, durch Unterstützung bei Innovation und Digitalisierung sowie Investitionen in zukunftsfeste Infrastrukturen. Zahlreiche Maßnahmen der Strategie wurden bereits umgesetzt, einige sind auch in das 130 Milliarden Euro schwere Konjunktur- und Zukunftspaket eingeflossen.
Es gibt also auch weiterhin gute Gründe, sich für das Handwerk zu entscheiden. Der Tag des Handwerks bietet eine gute Gelegenheit, die vielfältigen Facetten dieses Berufszweigs kennenzulernen.

Nähere Informationen unter www.handwerk.de/tag-des-handwerks