Deutsche und Französische Flagge zum Deutsch-Französischem Ministerrat

© iStock.com/Hermsdorf - Lya_Cattel

Auf dem 21. deutsch-französischen Ministerrat am 16. Oktober in Toulouse wurden auf dem Gebiet der Wirtschaftspolitik folgende Vereinbarungen getroffen:

Bundesminister Peter Altmaier hat gemeinsam mit Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, und seinen französischen Amtskollegen, Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire und Forschungsministerin Frédérique Vidal, eine deutsch-französische Roadmap für ein Forschungs- und Innovationsnetzwerk zur Künstlichen Intelligenz unterzeichnet. Die Roadmap finden Sie hier (PDF, 385 KB).

Daneben hat er gemeinsam mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Minister Le Maire in einer Roadmap eine vertiefte Zusammenarbeit in der Wirtschafts- und Finanzpolitik im neuen Rahmen des Aachener Vertrags mit bilateralen Kooperationen und gemeinsamen Positionen auf EU-Ebene vereinbart. Die Roadmap finden Sie hier (PDF, 495 KB).

Mit Ministerin Vidal hat er darüber hinaus eine Gemeinsame Übereinkunft zur Stärkung der Rolle Europas in der Raumfahrt unterzeichnet. Die Übereinkunft finden Sie hier (PDF, 1 MB).