Das Bundeswirtschaftsministerium zum Festival of Lights

Das Bundeswirtschaftsministerium zum Festival of Lights

© BMWi/BILDKRAFTWERK

Vom 11. bis 20. Oktober wird Berlin wieder zur Stadt der Lichtkunst. Die Lichtinszenierungen auf den Wahrzeichen, Monumenten, Gebäuden und Plätzen der Hauptstadt machen das FESTIVAL OF LIGHTS zu einem der populärsten Lichtkunstfestivals der Welt. Passend zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls im Herbst 1989 lautet das Motto in diesem Jahr „Lights of Freedom“.

Direkt am ehemaligen Grenzübergang Invalidenstraße auf historisch bedeutendem Boden, widmen sich die Videoinstallationen an der Fassade des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) den historischen Ereignissen rund um die Friedliche Revolution vor 30 Jahren, aber auch den aktuellen Aufgaben des Hauses.

Daneben, im Invalidenpark, erinnert eine Licht-Installation am Mauer-Denkmal an die Geschehnisse vom 9. November 1989.

Neben zehn Bundesministerien und dem Bundespresseamt sind auch die Vertretungen der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments beim FESTIVAL OF LIGHTS dabei. Eine Bustour verbindet die verschiedenen Standorte.

Weitere Programmhinweise finden Sie hier.