Bundeswirtschaftsminister Altmaier (rechts) und sein niederländischer Amtskollege Eric Wiebes (links)

Bundeswirtschaftsminister Altmaier (rechts) und sein niederländischer Amtskollege Eric Wiebes (links)

© BMWi/ Andreas Mertens

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat heute im Rahmen der deutsch-niederländischen Regierungskonsultationen seinen niederländischen Kollegen Eric Wiebes getroffen, um über aktuelle Fragen der Energie- und Klimapolitik sowie zu Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in der EU zu sprechen. Die Minister unterzeichneten eine gemeinsame Absichtserklärung zur Energiewende.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Ich freue mich, heute mit meinen niederländischen Amtskollegen Minister Wiebes und Staatssekretärin Keijzer die enge Zusammenarbeit im Energiebereich fortzusetzen und dies durch die Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zu unterstreichen. Die Erklärung definiert wichtige Zukunftsfelder unserer Zusammenarbeit, unter anderem im Bereich Offshore-Windenergie, Wasserstoff und der Versorgungssicherheit.“

Mit Mona Keijzer, Staatssekretärin im niederländischen Ministerium für Wirtschaft und Klima, sprach Bundeswirtschaftsminister Altmaier über Digitalthemen.

Die gemeinsame Plenarsitzung mit den anderen niederländischen und deutschen Kabinettmitgliedern im Bundeskanzleramt bot zudem Gelegenheit, über aktuelle europapolitische und bilaterale Themen der Zusammenarbeit zu sprechen.

Die Niederlande waren im Jahr 2018 der wichtigste Handelspartner Deutschlands innerhalb der EU und der zweitwichtigste weltweit. Das bilaterale Handelsvolumen lag im Jahr 2018 bei etwa 189 Milliarden Euro. Deutschland ist für die Niederlande der wichtigste Handelspartner.

Die Absichtserklärung finden Sie hier (PDF, 226 KB).