Blick auf Minsk

© mariana_designer – stock.adobe.com

Auf Einladung der belarussischen Regierung reist Staatssekretär Dr. Nussbaum mit einer Wirtschaftsdelegation vom 25. bis 27. September 2019 nach Minsk.

Die Delegation wird vom Minister der Finanzen, Yermalovich, vom Minister für Wirtschaft, Krutoj, und vom stellvertretenden Außenminister Kravtschenko empfangen.

Staatssekretär Dr. Nussbaum: „Die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft zeigen mit diesem Besuch ihr Interesse an der Republik Belarus als Handels- und Investitionspartner. Die belarussische Wirtschaft bietet aufgrund ihres gut ausgebildeten Fachkräftepotenzials auch für deutsche Unternehmen zukunftsträchtige Kooperationsmöglichkeiten in verschiedenen Wirtschaftszweigen wie zum Beispiel in den Bereichen Logistik, Energie und Telekommunikationsinfrastruktur. Zudem dürften sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für unternehmerisches Handeln spürbar verbessern, wenn der Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO künftig vollzogen wird. Die Bundesregierung wird deshalb für Belarus ihr gesamtes Instrumentarium der Außenwirtschaftsförderung zur Verfügung zu stellen.“

Anlässlich ihres Besuchs nehmen Staatssekretär Dr. Nussbaum und die begleitende Wirtschaftsdelegation auch am 10. Tag der Deutschen Wirtschaft in Minsk teil und besichtigen den chinesisch-belarussischen Industriepark „Great Stone“, in dem sich zunehmend auch deutsche Investoren niederlassen.