Bundesminister Peter Altmaier besucht die Hannover Messe 2019 Bild vergrößern

Bundesminister Peter Altmaier besucht die Hannover Messe 2019

© BMWi/BILDKRAFTWERK

Die HANNOVER MESSE ist die weltweit wichtigste Industriemesse und steht in diesem Jahr unter dem Titel „Integrated Industry – Industrial Intelligence“. Minister Altmaier nimmt am Sonntag, den 31. März 2019, an der feierlichen Eröffnung teil und besucht die HANNOVER MESSE am Dienstag, den 2. April 2019.

Bundesminister Altmaier: „Maschinen und Elektrotechnik aus Deutschland sind auf der ganzen Welt gefragt – die HANNOVER MESSE zeigt auch in diesem Jahr wieder eindrucksvoll das Potential unserer Unternehmen. Wir alle müssen uns anstrengen, um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und unsere technologische Führungsposition auszubauen. Die Digitalisierung und insbesondere die Künstliche Intelligenz werden die Industrie stark verändern. Dabei muss die deutsche Wirtschaft an der Spitze mit dabei sein. Mit meiner im Februar vorgelegten Industriestrategie will ich einen Beitrag dazu leisten. Der Fokus auf Innovation, offene Märkte und gemeinsame Spielregeln sind hierfür wichtige Rahmenbedingungen. Die Innovationspartnerschaft zwischen unserem Messepartnerland Schweden und Deutschland bietet eine gute Gelegenheit, diese Verbundenheit weiter zu stärken.“

Am Sonntag, den 31. März 2019, wird Bundesminister Altmaier um 16:30 Uhr auf dem Wirtschaftsforum der Deutschen Messe AG und des BDI über aktuelle industriepolitische Herausforderungen sprechen und anschließend an der feierlichen Eröffnung der HANNOVER MESSE teilnehmen.

Vor seinem Messerundgang am Dienstag, den 2. April 2019, um 10:30 Uhr, der unter dem Motto „Industrie gestaltet Zukunft“ steht, wird Bundesminister Altmaier um 10:00 Uhr gemeinsam mit Bundesministerin Karliczek den Leaders‘ Dialogue der Plattform Industrie 4.0 eröffnen. Nach Gesprächen mit den Präsidenten des VDMA und des ZVEI sowie dem schwedischen Minister für Unternehmen und Innovation, Ibrahim Baylan, eröffnet er um 14:00 Uhr den 1. Lightweighting Summit, auf dem die Bedeutung der Schlüsseltechnolgie Leichtbau für den Industriestandort Deutschland im Fokus steht. Am späteren Nachmittag trifft er Unternehmerinnen und Unternehmer, um aktuelle industriepolitische Herausforderungen zu erörtern. Auch Staatsekretär Dr. Ulrich Nußbaum (1. April), Staatssekretärin Claudia Dörr-Voß und Staatssekretär Andreas Feicht (3. April) und der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Bareiß (4. April) werden die Messe besuchen.