Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Thomas Bareiß, und der Minister für Handel und Industrie von Katar, Ali Bin Ahmed Al Kuwari, haben sich heute zu Gesprächen über die bilateralen Wirtschafts- und Investitionsbeziehungen getroffen. Anschließend eröffneten sie gemeinsam die 6. Sitzung der Deutsch-Katarischen Gemischten Wirtschaftskommission vor Vertretern katarischer Regierungsstellen, deutscher Unternehmen und Wirtschaftsverbände sowie deutscher Ministerien.

Thomas Bareiß: „Katar setzt gezielt auf die Diversifizierung seiner Wirtschaft. Für die zahlreichen Infrastrukturprojekte ist die deutsche Wirtschaft ein kompetenter Partner. Katar hat sich auch als verlässlicher Investor in Deutschland betätigt. Wir haben ein Interesse daran, dass die Wirtschaftsbeziehungen auf möglichst breit angelegtem Handel und Investitionen fußen.“

Im vergangenen Jahr 2018 standen Ausfuhren nach Katar in Höhe von 1,3 Mrd. Euro Einfuhren nach Deutschland in Höhe von 318 Mio. Euro gegenüber.