Blick auf Ankara in der Türkei zum Thema Türkei-Reise

© iStock.com/Gogosvm

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, reist heute mit einer über 30-köpfigen Wirtschaftsdelegation für einen zweitägigen Besuch in die Türkei. Ziel ist die Vertiefung der Zusammenarbeit in Wirtschafts- und Energiefragen.

Bundesminister Altmaier: „Deutschland und die Türkei verbindet eine lange und enge Zusammenarbeit. Über drei Millionen Menschen türkischer Herkunft leben in unserem Land. Deutschland ist für die Türkei der wichtigste Handelspartner. Über 7.500 deutsche Unternehmer sind in der Türkei engagiert. Auf der Reise will ich unsere Beziehungen weiter intensivieren. Deutschland hat ein Interesse an stabilen und dynamischen Wirtschaftsbeziehungen mit der Türkei. Ich freue mich, dass anlässlich meiner Reise die Joint Economic and Trade Commission erstmalig stattfinden wird. Hier wollen wir uns austauschen, wie wir die Rahmenbedingungen für unsere Zusammenarbeit verbessern und konkrete Projekte umsetzen können."

Die Joint Economic and Trade Commission (JETCO) unter Vorsitz von Minister Altmaier und der türkischen Handelsministerin Ruhsar Pekcan hat das Ziel, die bilaterale Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Handel, industrielle Kooperation, Tourismus und Infrastruktur zu verbessern und konkrete Projekte zu entwickeln. Gemeinsam mit dem türkischen Energieminister, Fatih Dönmez, eröffnet Minister Altmaier am Freitag die zweite Sitzung des deutsch-türkischen Energieforums.

Geplant sind zudem bilaterale Gespräche mit Finanz- und Schatzamtsminister Berat Albayrak, Handelsministerin Ruhsar Pekcan, Energieminister Fatih Dönmez, Industrieminister Mustafa Varank sowie Parlamentspräsident Binali Yildirim. Weitere Programmpunkte sind unter anderem eine Kranzniederlegung am Atatürk-Mausoleum und ein Empfang von über 400 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Bundesminister Altmaier wird die Reise auch dazu nutzen, Vertreter von Stiftungen und Organisationen der türkischen Zivilgesellschaft zu treffen und mit Ihnen über aktuelle Entwicklungen des Landes zu sprechen.

Das deutsch-türkische Handelsvolumen lag 2017 bei 37,6 Mrd. Euro.