Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (1. Reihe, 3.v.r.) mit den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie anlässlich des 70-jährigen Bestehens

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (1. Reihe, 3.v.r.) mit den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie anlässlich des 70-jährigen Bestehens

© BMWi/Anja Blumentritt

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gratuliert dem Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum 70-jährigen Bestehen: „Am Erfolgsmodell der Sozialen Marktwirtschaft hat der Wissenschaftliche Beirat mit seinen fundierten Beiträgen einen wichtigen Anteil. Die Unabhängigkeit wissenschaftlicher Beratung des Beirats und anderer Instutionen ist ein hohes Gut, das den wirtschaftspolitischen Diskurs für einen Wettbewerb der Ideen eröffnet. Ich danke dem Beirat und freue mich auf eine enge Zusammenarbeit bei unser aller Aufgabe, der sozialen Marktwirtschaft eine Renaissance zu ermöglichen und sie zu einem weltweiten Erfolgsschlager Made in Germany zu machen.“

Mitglieder des Beirats diskutieren heute aktuelle wirtschaftspolitische Herausforderungen für Deutschland und Europa mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Oliver Wittke, sowie mit Vertreterinnen und Vertretern des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und der Deutschen Bundesbank. An den Feierlichkeiten im BMWi nehmen auch Mitglieder des französischen Conseil d’Analyse Économique sowie Vertreterinnen und Vertreter anderer Ministerien teil.

Der Beirat setzt sich aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen, die auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften als Hochschullehrende tätig sind. Ihre Aufgabe ist es, den Bundeswirtschaftsminister unabhängig in allen Fragen der Wirtschaftspolitik wissenschaftlich fundiert zu beraten. Der Beirat bestimmt den Gegenstand seiner Beratungen selbst. Seine Gutachten werden regelmäßig veröffentlicht.

Der Wissenschaftliche Beirat war das erste unabhängige Gremium der wissenschaftlichen Politikberatung im Nachkriegsdeutschland. Er hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1948 einen herausragenden Ruf für wissenschaftliche Politikberatung erworben.

Zuletzt hat der Wissenschaftliche Beirat insbesondere Beiträge zu Themen wie dem Brexit und Reformen in Europa, aber auch zur Digitalisierung, zu Finanzmarktfragen und zur Energie- und Klimapolitik geleistet.

Weitere Informationen zum Wissenschaftlichen Beirat, seinen Mitgliedern und seinen Stellungnahmen finden Sie hier.