Mittelstandsbeauftrager Christian Hirte (6.v.r.) sowie die Präsidentin des des Instituts für Mittelstandsforschung und Leiterin des Rouns Table Mittelstand, Professor Friederike Welter (5.v.r.)

Mittelstandsbeauftrager Christian Hirte (6.v.r.) sowie die Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung und Leiterin des Round Table Mittelstand, Professor Friederike Welter (5.v.r.), mit den Teilnehmern des Round Table Mittelstand zum Thema "Neue Impulse für eine zukunftsorientierte Mittelstandspolitik“

© BMWi/Susanne Eriksson

Heute findet der Round Table Mittelstand unter der Leitung der Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung, Professor Friederike Welter, zum Thema „Neue Impulse für eine zukunftsorientierte Mittelstandspolitik“ statt.

Mittelstandsbeauftragter Christian Hirte: „Der deutsche Mittelstand steht wegen der Globalisierung und der Digitalisierung unter steigendem Wettbewerbsdruck. Gleichzeitig wird es schwerer, junge und tatkräftige Fachkräfte zu gewinnen und mutige Gründer zu finden. Mit Innovationsfreundlicheit und frischen Ideen schaffen wir die Bedingungen für einen florierenden Mittelstand. Die Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik kann hier für gute Konzepte sorgen.“

Der Round Table Mittelstand ist ein interdisziplinäres Gremium, in dem Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zweimal jährlich über aktuelle mittelstandspolitische Themen diskutieren. Der heutige Round Table Mittelstand beschäftigt sich u.a. mit einer Reformstrategie für Deutschland, die optimale Bedingungen für ein innovationsstarkes Unternehmertum erreichen möchte, mit einem Praxistest des BMWi-Förderprogramms INVEST, sowie mit den Gründer-Ökosystemen in Deutschland und im Silicon Valley.