Professor Volker Wieland

Professor Volker Wieland

© Sachverständigenrat

Auf Vorschlag von Bundeswirtschaftminister Peter Altmaier hat das Bundeskabinett heute beschlossen, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die erneute Berufung von Herrn Professor Volker Wieland in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung vorzuschlagen. Professor Wieland soll für die Amtsperiode bis zum 28. Februar 2023 berufen werden. Die Mitglieder des Sachverständigenrates wurden hierzu angehört.

Bundesminister Altmaier: „Herr Professor Wieland ist ein national und international renommierter Wirtschaftswissenschaftler für Makroökonomie, Geldtheorie und Geldpolitik. Er ist eine anerkannte Stimme in der wirtschaftspolitischen Diskussion und verfügt über langjährige Erfahrung in der Politikberatung. Ich bin überzeugt, dass Herr Professor Wieland die Kompetenzen des Sachverständigenrates weiterhin hervorragend ergänzen wird und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Professor Wieland ist Stiftungsprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere für Monetäre Ökonomie, sowie geschäftsführender Direktor des Institute for Monetary and Financial Stability (IMFS) an der Goethe-Universität Frankfurt.

Neben Professor Wieland gehören dem Sachverständigenrat vier weitere Mitglieder an: Prof. Dr. Christoph M. Schmidt (Vorsitzender), Prof. Dr. Isabel Schnabel, Prof. Dr. Peter Bofinger sowie Prof. Dr. Lars. P. Feld.

Weitere Informationen zum Sachverständigenrat finden Sie unter www.sachverstaendigenrat-wirtschaft.de.