Altmaier auf der ersten Pitch Night der Digital Hub Initiative

© RCKT

Heute Abend eröffnet Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die 1. Pitch Night der Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin. Zehn der innovativsten Start-ups aus den Digital Hubs präsentieren sich einer Jury aus führenden Venture Capitalists in kurzen Pitches und werben um ein Investment.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Wir wollen dabei helfen, dass aus Innovationen erfolgreiche Geschäftsmodelle werden. Deshalb geben wir nun erstmals branchenübergreifend Gründerinnen und Gründer aus den Digital Hubs die Chance, ihre Ideen vor großen Investoren zu präsentieren, um Wagniskapital einzusammeln.”

Die Start-ups repräsentieren die gesamte Bandbreite deutscher Schlüsselindustrien, die in den Hubs angesiedelt sind. Dazu zählen zum Beispiel „Penseo“ aus dem Digital Hub Köln, das sich mit der digitalen Verwaltung der betrieblichen Altersvorsorge befasst, und „Finanzguru“ aus Frankfurt am Main, das einen auf Künstlicher Intelligenz basierten Service anbietet. In der Jury sitzen Vertreter von Cherry Ventures, Atlantic Labs, Rocket Internet, High-Tech Gründerfonds und UVC.

Die Digital Hub Initiative unterstützt den Aufbau und die Vernetzung von 12 Digitalen Hubs mit spezifischen Themenschwerpunkten. So treibt sie die Transformation Deutschlands hin zu einem führenden Digitalstandort voran. Unter der gemeinsamen Dachmarke „de:hub“ entsteht durch die enge Kooperation zwischen Start-ups, etablierter Wirtschaft, Forschungseinrichtungen und Experten ein einzigartiges, innovatives Netzwerk verschiedener Ökosysteme. Auch Gründer und Investoren aus dem Ausland werden für den Digitalstandort Deutschland gewonnen.

Zu den Digital Hubs zählen Berlin (IoT & FinTech), Dortmund (Logistics), Dresden/Leipzig (Smart Systems & Smart Infrastructure), Frankfurt/Darmstadt (FinTech & Cybersecurity), Hamburg (Logistics), Karlsruhe (Artificial Intelligence), Köln (InsurTech), Mannheim/Ludwigshafen (Digital Chemistry & Digital Health), München (Mobility & InsurTech), Potsdam (MediaTech) und Stuttgart (Future Industries).

Nähere Informationen finden Sie unter: www.de-hub.de.