Landesflaggen zum Thema WTO

© iStock.com/123ArtistImages

Heute ist in Buenos Aires die 11. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) zu Ende gegangen.

Staatssekretär Machnig: „Der Welthandel ist unter Druck. Da ist konstruktiver Dialog besonders wichtig. Wir hätten uns größere Fortschritte gewünscht. Wichtige Fragen, wie der Abbau von Fischereisubventionen oder mehr Transparenz bei Dienstleistungen sowie elektronischer Handel bleiben weiter auf der Tagesordnung. Der Rückenwind, den die 11. WTO-Konferenz in Buenos Aires zur Lösung globaler Handelsprobleme geben sollte, ist bestenfalls ein laues Lüftchen geblieben.“