Die Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke bei der Eröffnung der Deutschen Gründer- und Unternehmertage.

Die Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke bei der Eröffnung der Deutschen Gründer- und Unternehmertage

© deGUT/André Wagenzik

Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, eröffnet heute die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) in Berlin. Die feierliche Auftaktveranstaltung findet heute Abend im Bundeswirtschaftsministerium statt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wird auch der Bundessieger des diesjährigen KfW-Award GründerChampions ausgezeichnet.

Iris Gleicke: "Die Deutschen Gründer- und Unternehmertage sind ein idealer Marktplatz für Gründer. Sie bieten Information und kompetente Beratung rund um das Thema Existenzgründung. Und natürlich ermöglichen die Veranstaltungen den Austausch mit erfahrenen Unternehmen. Denn erfolgreiche und erfahrene Unternehmer können Mutmacher und Vorbilder für noch mehr Menschen in Deutschland sein, ihre eigenen Ideen umzusetzen und ein Unternehmen zu gründen."

Die deGUT findet am 7. und 8. Oktober 2016 zum 32. Mal statt. Veranstaltungsort ist die ARENA Berlin-Treptow. Das attraktive Messekonzept bindet über 130 Aussteller, Netzwerke, Verbände und weitere Akteure aus ganz Deutschland ein. Vor Ort sind zudem viele erfolgreiche Gründerinnen und Gründer, die über ihre individuellen Erfahrungen beim Schritt in die wirtschaftliche Selbständigkeit berichten.

Zur bundesweit größten Gründermesse werden rd. 6.000 Besucher erwartet. Das BMWi ist auf der Messe mit einem umfassenden Informations- und Vortragsangebot vertreten.

Seit 1998 prämiert die KfW Bankengruppe Unternehmen in den ersten fünf Jahren ihrer Geschäftstätigkeit mit dem Titel "KfW GründerChampion". Für den renommierten Preis können sich Start-ups aller Branchen bewerben, die ihren Sitz in Deutschland haben.

Weitere Informationen zur deGUT und zu den Preisträgern des KfW-Award GründerChampions unter: www.degut.de.