Die meisten Mitgliedstaaten (insbesondere Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden, Österreich) kommen zu einer positiven Bewertung des 80 Prozent Ansatzes der Kommission. Sie ziehen daher den sogenannten "Full-Rollout" vor - sprechen sich also für den umfassenden, landesweiten Einbau von Intelligenten Messsystemen aus. Wenige Mitgliedstaaten wie Belgien und Tschechien kommen in ihren Analysen zu einer negativen Bewertung bei der Einführung von Smart Metern. Die Anforderungen an einen umfassenden Einbau intelligenter Messsysteme sind dabei von Land zu Land unterschiedlich. Deutschland zum Beispiel hat insbesondere mit seinem technischen Ansatz den Anforderungen der Energiewende Rechnung zu tragen.