Allgemeine Hinweise

Wenn Sie das Abfrageformular oder die künftige Matching-Plattform Schutzausrüstung verwenden, nutzen Sie bitte einen aktuellen Internetbrowser.

Wenn Sie einen Fehler finden, melden Sie sich gern bei uns.
Geben Sie uns zur Fehlermeldung unbedingt nähere Informationen, damit wir Ihnen zielgerichtet helfen können:

  • Welches Betriebssystem, welchen Browser und welches Endgerät (Laptop, PC, Handy, Tablet...) haben Sie verwendet?
  • Wo ist der Fehler genau aufgetreten - was wollten Sie tun?
  • Senden Sie uns bitte auch den Benutzernamen zu.
  • Optimal ist es, wenn Sie uns zusätzlich ein Bildschirmfoto des Fehlers schicken könnten.

Senden Sie diese Informationen bitte an: AS-Produktion@bmwi.bund.de

Registrierungsprozess

Zur Registrierung gelangen Sie, indem Sie auf den Registrierungslink klicken.

Sie geben einen individuellen Benutzernamen, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort an.
Vergessen Sie das Feld zum Spam-Schutz nicht; nehmen Sie die Datenschutzhinweise zur Kenntnis.
Nach einem Klick auf "Zugangsdaten anfordern" bekommen Sie von uns eine E-Mail zugesendet. Diese enthält einen Link.
Mit einem Klick auf den Link starten Sie den eigentlichen Registrierungsprozess.

Schauen Sie als erstes im Spam-Ordner Ihrer E-Mail-Adresse nach. Ist die E-Mail eventuell untergegangen?
Manchmal benötigt das System etwas länger um die E-Mail zu erzeugen. Warten Sie ein paar Minuten ab.
Sollten Sie immer noch keine E-Mail von uns haben, führen Sie die Registrierung mit Benutzername und Passwort bitte erneut durch.
Wenn dann eine Fehlermeldung erscheint, nutzen Sie bitte den "Passwort-Vergessen"-Link und lassen sich ein neues Passwort zusenden.

Nachdem Sie sich das erste Mal angemeldet haben, fragen wir Eckdaten zu Ihrem Unternehmen und zur Produktion ab.
Geben Sie zuerst eine Ansprechperson und deren Kontaktdaten an. So können wir Sie bei Fragen kontaktieren.
Als zweites fragen wir Adress- und Kontaktdaten Ihres Unternehmens ab.
Abschließend können Sie freiwillig weitere Informationen einfügen, etwa zur Branche.

Sie haben die Hoheit über Ihre Daten.
Angaben zur Ansprechperson und detaillierte Unternehmensinformationen behandeln wir streng vertraulich. Diese Daten werden ausschließlich BMWi-intern sowie von einem dafür beauftragten externen Dienstleister eingesehen und verifiziert. Die Angaben werden nicht veröffentlicht.
Sie können eigenverantwortlich entscheiden, die Kontaktdaten Ihres Unternehmens öffentlich sichtbar zu machen. Das ist dann der Fall, wenn Sie Ihre Produktionsangebote auf der künftigen Matching-Plattform Schutzausrüstung veröffentlichen.
So ermöglichen wir die Kontaktaufnahme zwischen Interessentinnen und Interessenten und Ihnen.

Sie müssen sich bei uns nicht registrieren.
Dies ist nur notwendig, wenn Sie Angebote aus Ihrer Produktion an unser Haus oder auch an externe Interessentinnen und Interessenten melden möchten.

Das Angebot und die dahinterliegenden Datenbanken werden vom BMWi verwaltet.
Für genauere Informationen schauen Sie bitte in die Nutzungsbedingungen.

Anmeldung

Zur Anmeldung gelangen Sie mithilfe des folgenden Login-Links.
Geben Sie nun Ihren individuellen Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Achten Sie auf die richtige Groß- und Kleinschreibung.
Beachten Sie: Mit Benutzername ist nicht die E-Mail-Adresse gemeint, die Sie zur Registrierung benutzt haben.

Angebot einstellen

Nachdem Sie sich angemeldet haben, landen Sie auf der Übersichtsseite.
Unten finden Sie den Button "Neues Angebot erstellen". Ein Klick darauf startet die die Eingabe. Zuerst wählen Sie den Typ des Produkts und entscheiden, ob Ihre Angaben für eine derzeitige oder eine potenzielle Produktion gelten.
Danach führen wir Sie durch eine zweistufige Abfrage, die Details zu Ihrem Produkt erfragt. Hier können Sie zusätzlich Produktfotos und Zertifikate hochladen.
Ein Klick auf "Speichern" legt den Datensatz in unserer Datenbank an.
Wenn Sie ein Produktionsangebot fertig eingegeben haben und dieses auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung veröffentlichen möchten, müssen Sie es zur Überprüfung vorlegen. Gehen Sie dazu zur Seite „Meine Angebote“. Beim gewünschten Produktionsangebot klicken Sie nun auf den Papierflieger. Damit wird das Angebot zur Überprüfung weitergeleitet.

Sie finden diese Funktion auf der Übersichtsseite.
Klicken Sie auf den Stift im entsprechenden Feld, um es zu bearbeiten.
Zum Löschen klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol.

Sie können für zwei Zwecke Produktionsangebote einstellen.
Dem BMWi geben Sie damit die Möglichkeit, einen Überblick über Produktionskapazitäten in Deutschland zu bekommen. So können etwa in herausfordernden Zeiten rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um den einheimischen Markt zu stärken.
Sollten Sie Angebote auf der künftigen Matching-Plattform Schutzausrüstung auch für externe Interessentinnen und Interessenten verfügbar machen, können Sie neue Kundinnen und Kunden akquirieren und weitere Märkte erschließen.

Legen Sie bitte zwei separate Angebote für das gleiche Produkt an: Eines für die derzeitige Produktion, eines für die potenzielle Produktion.

Sie können erst Angebote speichern, wenn Sie bereits Ihr Unternehmen hinterlegt haben. Nachdem Sie sich das erste Mal angemeldet haben, werden Sie direkt zur Unternehmenseingabe geleitet. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie über den Link 'Mein Unternehmen' die Daten nachträglich eingeben.

Überprüfung, Freischaltung und Ausblenden der Angebote auf MAPS

Wenn Sie ein Produktionsangebot fertig eingegeben haben und dieses auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung veröffentlichen möchten, müssen Sie es zur Überprüfung vorlegen. Gehen Sie dazu zur Seite „Meine Angebote“. Beim gewünschten Produktionsangebot klicken Sie nun auf den Papierflieger. Damit wird das Angebot zur Überprüfung weitergeleitet.
Eine unabhängige Prüfstelle stellt sicher, dass Ihr Angebot rechtmäßig ist und prüft die angegebenen Zertifikate. Die Prüfung endet mit einer Freischaltung Ihres Angebots für die Matching-Plattform Schutzausrüstung. Sie erhalten dazu eine E-Mail. Falls Sie sich für die Veröffentlichung entschieden haben, sind Ihre Angebote ab diesem Zeitpunkt auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung öffentlich sichtbar.
Es kann sein, dass in der Prüfung noch Fragen offen bleiben oder Angaben fehlen. Dann erhalten Sie eine Rückmeldung per E-Mail. In dieser E-Mail finden Sie konkrete Hinweise zur Verbesserung der Angaben. Sie können das Angebot dann erneut bearbeiten und zur erneuten Überprüfung vorlegen.

  1. Ein weiß eingefärbter Kreis („Noch nicht zur Überprüfung gesendet“) steht für ein Angebot im Entwurfs- oder Bearbeitungsstatus, welches Sie noch nicht zur Überprüfung gesendet haben.
  2. Ein gelb eingefärbter Kreis („Zur Überprüfung gesendet“) steht für ein Angebot, dessen Überprüfung Sie bei der unabhängigen Prüfstelle angefordert haben. Diese Überprüfung ist noch nicht abgeschlossen.
  3. Ein rot eingefärbter Kreis („Angebot zurückgegeben, bitte überarbeiten“) steht für ein Angebot, das noch nicht für eine Veröffentlichung freigegeben werden konnte. Sie haben eine E-Mail erhalten, in der die unabhängige Prüfstelle Ihnen Hinweise gibt, welche Teile Ihres Angebots überarbeitet werden sollten.
  4. Ein grün eingefärbter Kreis („Angebot erfolgreich überprüft“) symbolisiert ein Angebot, das freigegeben wurde. Das Angebot ist auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung sichtbar.
  5. Ein grau eingefärbter Kreis („Angebot ausgeblendet“) steht für ein Angebot, das Sie ausgeblendet haben. Es ist damit nicht mehr auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung sichtbar.

Die Icons in der Angebotsübersicht „Meine Angebote“ haben verschiedene Funktionen.
Beachten Sie, dass je nach Status des Angebots, also etwa „Angebot erfolgreich überprüft“, unter Umständen nicht alle Funktionen verfügbar sind. Dies ist kein Fehler des Systems.

  1. Zur Überprüfung senden (Papierflieger)
    Ist Ihr Angebot vollständig erstellt, klicken Sie auf den Papierflieger. Hiermit senden Sie das Angebot zur Überprüfung an die unabhängige Prüfstelle. Ein kurzer Dialog öffnet sich. Bestätigen Sie diesen. Der Datensatz ist zur Überprüfung vorgelegt. Sie erhalten eine automatische E-Mail, sobald der Datensatz bearbeitet wurde.
    Ist die Überprüfung erfolgreich, wird Ihr Angebot nun auf der Matching-Plattform sichtbar.
    Ist das Ergebnis der Überprüfung, dass Sie Ihr Angebot noch überarbeiten müssen, bekommen Sie von der Prüfstelle Hinweise auf die zu korrigierenden Stellen.
  2. Angebot bearbeiten (Stift)
    Mit einem Klick auf den Stift können Sie ein bestehendes Angebot bearbeiten. Beachten Sie, dass eine Änderung der Zertifikatsdatei beziehungsweise der Produktzertifizierung eine erneute Überprüfung durch die unabhängige Prüfstelle notwendig macht.
  3. Angebot ausblenden (Kreuz)
    Wenn Ihr Angebot bereits freigegeben ist und Sie es ausblenden möchten, können Sie das mithilfe des Kreuz-Icons tun. Der Datensatz bleibt weiterhin in Ihrer Übersicht erhalten. Er verschwindet beim Ausblenden nur aus MAPS und aus der Datenbank des BMWi.
  4. Angebot wieder einblenden (Weltkugel)
    Wenn Sie Ihr Angebot ausgeblendet haben, können Sie es mit einem Klick auf die Weltkugel wieder auf der Matching-Plattform sichtbar machen. Eine erneute Überprüfung ist nicht notwendig.
  5. Angebot löschen (Papierkorb)
    Wenn Sie Ihr Angebot endgültig löschen möchten, können Sie dafür den Papierkorb nutzen. Nach einem Klick werden Sie aufgefordert, das Löschen zu bestätigen. Tun Sie dies, ist der Datensatz unwiderruflich gelöscht. Es gibt technisch keine Möglichkeit, ihn wieder herzustellen.