Sprungmarken-Navigation

Artikel - Neue Bundesländer

Engagiert in Ostdeutschland – MACHEN!2021

Einleitung

Blick auf die Ostsee zum Thema Tourismusstrategie

© stock.adobe.com/Bumann

Hier gelangen Sie zur Bewerbung

Zum Wettbewerb

 

MACHEN Sie mit – beim Ideenwettbewerb in den neuen Bundesländern für Projekte, die Menschen zusammenbringen

Bürgerschaftliches Engagement stärkt das soziale Rückgrat unserer Gesellschaft

Heimatgefühl und Gemeinsinn werden vor allem durch Menschen geprägt, die sich vor Ort für eine gute Sache engagieren. Bürgerschaftliches Engagement hat starke Wurzeln auf dem Land und einen hohen Bindungswert. Mit ihrem Gestaltungswillen und ihrer Tatkraft stoßen Engagierte positive Entwicklungen zum Wohle der Gemeinschaft an. Auch das macht Demokratie aus.

 

Marco Wanderwitz, Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer

Gerade in diesen besonderen Zeiten ist das solidarische Miteinander und der gesellschaftliche Zusammenhalt so wichtig. Ich bin begeistert, wie viele Menschen sich für ihre Heimat und ihre Mitmenschen einsetzen und anpacken. Mit ihrem Engagement und ihrer Energie bereichern Sie unsere Gesellschaft und machen sie jeden Tag ein Stückchen liebens- und lebenswerter. Machen Sie mit bei ‚Machen!‘ 2021! Jedes Engagement für eine gute Sache zählt.

Der Wettbewerb

Ideenwettbewerb in den neuen Bundesländern

„MACHEN!“ ist ein Wettbewerb, der von dem Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, zum dritten Mal ausgelobt wird. Die Bereitschaft, sich für die Gemeinschaft zu engagieren, ist in den neuen Ländern unverändert hoch. Die noch nicht so gefestigten Strukturen und knappen Ressourcen hemmen oftmals die Entfaltung bürgerschaftlicher Aktivitäten. Mit dem Wettbewerb soll das vielfältige Engagement in den neuen Ländern sichtbarer gemacht, gewürdigt und unterstützt werden.
Bis zum 15. Mai 2021 können engagierte Gruppen in den neuen Bundesländern ihre Ideen einreichen. Aufgrund des aktuellen Covid-19-Infektionsgeschehens kann die in Berlin geplante Preisverleihung als Präsenzveranstaltung nicht stattfinden. Die Preisträger werden Anfang August auf der Webseite des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Länder, die Sie auch unter www.machen2021.de erreichen können, bekanntgegeben und gewürdigt.

Preisgeld als Startkapital für gemeinwohlorientierte Projekte

Eine unabhängige Jury wählt die besten 50 Wettbewerbsbeiträge aus, die mit einem Preisgeld zwischen 5.000 und 15.000 Euro prämiert werden.

An dem Wettbewerb können alle engagierten Gruppen teilnehmen, die in Dörfern, Klein- und Mittelstädten der neuen Bundesländer mit einer Einwohnerzahl unter 50.000 wohnen.

Nur online: Alle Informationen zum Wettbewerb, die Teilnahmebedingungen und das Teilnahmeformular finden Sie unter www.MACHEN-2021.de

Die SPRINT - wissenschaftliche Politikberatung PartG wurde mit der Durchführung des Wettbewerbs beauftragt und steht für Rückfragen zum Wettbewerb und zur Bewerbung gern zur Verfügung.

Kontaktmail: MACHEN2021@sprintconsult.de

Kategorien

Welche Wettbewerbskategorien gibt es?

Wettbewerbskategorie 1:

„Bürgerschaftliches Engagement – Lebensqualität stiften und Zusammenhalt stärken“
Bürgerschaftliches Engagement findet ganz praktisch jeden Tag in unserem unmittelbaren Lebensumfeld, in der Nachbarschaft oder im Verein statt. Das Themenspektrum ist breit gefächert und spiegelt die Vielfalt der Beteiligungsmöglichkeiten vor Ort wider.

Gesucht sind Ideen, die das Miteinander und den Zusammenhalt vor Ort stärken, die alle Generationen einbeziehen und eine breite Mitwirkung ermöglichen. Sie möchten einen Begegnungsort schaffen, den Austausch zwischen Jung und Alt fördern oder inklusive Sportangebote anbieten? Oder haben Sie eine ganz andere Idee?

Wettbewerbskategorie 2:

„Ost-West-Partnerschaften – Gemeinsamkeiten entdecken“
Nach mehr als 30 Jahren Deutsche Einheit gibt es mehr, das uns eint als uns trennt. Begegnungen zwischen Menschen aus Ost und West tragen zu einem besseren Verständnis und für mehr Akzeptanz unterschiedlicher Lebenserfahrungen bei und stärken die innere Einheit.

Gesucht sind Ideen, die Brücken zwischen Menschen in Ost und West bauen, die das Zusammenwachsen fördern und dem Dialog über Erfahrungen und Herausforderungen im vereinten Deutschland neue Impulse geben. Sie pflegen bereits eine Partnerschaft und möchte diese durch neue Aktivitäten bereichern? Dann entwickeln Sie gemeinsam eine Projektidee!

Wettbewerbskategorie 3:

„Grenzüberschreitende Partnerschaften – Zusammenarbeit verbindet“
Zusammenhalt kennt keine Grenzen! Grenzüberschreitende Partnerschaften fördern den interkulturellen Austausch und tragen zu einer besseren Völkerverständigung bei. Persönliche Kontakte zu Menschen, Vereinen oder Initiativen aus anderen europäischen Ländern schaffen gegenseitiges Vertrauen.

Gesucht sind Ideen, die grenzüberschreitend Menschen zusammenbringen, die durch gemeinsame Aktivitäten in gesellschaftlichen Bereichen wie Bildung, Sport oder Kultur den Partnerschaftsgedanken leben. Sie haben bereits Kontakte zu Menschen im europäischen Ausland und wollen die Partnerschaft mit einem neuen Projekt verstärken? Dann stellen Sie uns Ihre gemeinsame Projektidee vor!

Bewertungkriterien

Nach welchen Kriterien wird bewertet?

Die eingereichten Projektideen werden entsprechend der zugehörigen Kategorie bewertet:

  • Kategorie 1: Die Projektidee stärkt gemeinwohlorientiertes Denken und Handeln und festigt den Zusammenhalt der Menschen vor Ort.
  • Kategorie 2: Die Projektidee fördert den Ost-West-Dialog und stärkt die innere Einheit.
  • Kategorie 3: Die Projektidee unterstützt den gesellschaftlich-kulturellen Austausch über die Landesgrenzen hinweg.

    Darüber hinaus gelten für alle Bewerbungen unabhängig von der Kategorie folgende Kriterien:

  • Kreativität und Strahlkraft: Die Projektidee ist kreativ, erzielt eine hohe Breitenwirkung, hat das Potential zu wachsen und ist reproduzierbar.
  • Praktische Umsetzbarkeit: Die Projektidee ist im beschriebenen Zeitraum umsetzbar. Die Kostenschätzung ist plausibel.

Weiterführende Informationen

Machen! 2020

Machen! 2019