Sprungmarken-Navigation

Artikel - Neue Bundesländer

Engagiert in Ostdeutschland – MACHEN!2021

Einleitung

Key Visual des Wettbewerbs Machen!2021

© stock.adobe.com

 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Wettbewerb „Machen!2021“!

Die Resonanz war in diesem Jahr überwältigend. Insgesamt sind knapp 500 Wettbewerbsbeiträge eingegangen. Die große Teilnehmerzahl belegt eindrucksvoll, dass es vielen Menschen in den Dörfern und kleinen Städten eine Herzenssache ist, sich zu engagieren, anzupacken und gemeinsam etwas zu bewegen.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern

Die Jury hat am 6. Juli 2021 die 50 Preisträger in den drei Kategorien ausgewählt. Wir gratulieren allen Preisträgern und danken Ihnen für Ihre originellen Wettbewerbsbeiträge. Das Preisgeld soll Ihnen als Startkapital zur Umsetzung Ihrer Projektidee dienen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg. Die Liste der Preisträger finden Sie hier (PDF, 571 KB).

 

Marco Wanderwitz, Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer

Ich bin beeindruckt vom überwältigenden Zuspruch, auf den unser diesjähriger Wettbewerb mit knapp 500 Wettbewerbsbeiträgen gestoßen ist. Gerade in diesen besonderen Zeiten ist das solidarische Miteinander und der gesellschaftliche Zusammenhalt so wichtig. Mit Ihrem Engagement und Ihrer Energie bereichern Sie unsere Gesellschaft und machen sie jeden Tag ein Stückchen liebens- und lebenswerter. Dafür meinen herzlichen Dank!

Hauptpreisträger in den drei Wettbewerbskategorien

Wettbewerb MACHEN2021: Jugend trifft Technik e.V.: „Event-Repair und mehr“ | Schwedt/Oder, LK Uckermark Bild vergrößern

Video -

Video: Jugend trifft Technik e.V.: „Event-Repair und mehr“ | Schwedt/Oder, LK Uckermark

Öffnet Einzelsicht
Wettbewerb MACHEN2021: Redaktion Radio Ginseng e.V.: „Kooperation WOST - Eine ost-westliche Radiopartnerschaft“ | Grünheide (Mark), LK Oder-Spree Bild vergrößern

Video -

Video: Redaktion Radio Ginseng e.V.: „Kooperation WOST - Eine ost-westliche Radiopartnerschaft“ | Grünheide (Mark), LK Oder-Spree

Öffnet Einzelsicht
Wettbewerb MACHEN2021: Kinderdirekthilfe e.V.: „Clown Visite trifft Rote Nasen“ | Lutherstadt Eisleben, LK Mansfeld-Südharz Bild vergrößern

Video -

Video: Kinderdirekthilfe e.V.: „Clown Visite trifft Rote Nasen“ | Lutherstadt Eisleben, LK Mansfeld-Südharz

Öffnet Einzelsicht

Preisträger Plätze 2 bis 5 der Kategorie: „Bürgerschaftliches Engagement–Lebensqualität stiften und Zusammenhalt vor Ort stärken“

Preisträger Plätze 2 bis 5 der Kategorie: „Ost-West-Partnerschaften–Gemeinsamkeiten entdecken“

Preisträger Plätze 2 bis 5 der Kategorie: „Grenzüberschreitende Partnerschaften–Zusammenarbeit verbindet“

 

Wie geht es weiter?

Ende September werden alle Preisträger mit ihren Projektideen in der Wettbewerbsbroschüre „MACHEN!2021“ vorgestellt.

Der Wettbewerb

Ideenwettbewerb in den neuen Bundesländern

„MACHEN!“ ist ein Wettbewerb, der von dem Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, zum dritten Mal ausgelobt wurde. Ziel ist es das vielfältige Engagement in den neuen Bundesländern stärker sichtbar zu machen, zu würdigen und zu unterstützen.
Bis zum 15. Mai 2021 konnten Vereine und Initiativen in den neuen Bundesländern ihre gemeinwohlorientierten Ideen einreichen.

Die SPRINT - wissenschaftliche Politikberatung PartG wurde mit der Durchführung des Wettbewerbs beauftragt und steht für Rückfragen zum Wettbewerb gern zur Verfügung.

Kontaktmail: MACHEN2021@sprintconsult.de

Kategorien

Welche Wettbewerbskategorien gab es?

Wettbewerbskategorie 1:

„Bürgerschaftliches Engagement – Lebensqualität stiften und Zusammenhalt stärken“
Bürgerschaftliches Engagement findet ganz praktisch jeden Tag in unserem unmittelbaren Lebensumfeld, in der Nachbarschaft oder im Verein statt. Das Themenspektrum ist breit gefächert und spiegelt die Vielfalt der Beteiligungsmöglichkeiten vor Ort wider.

Wettbewerbskategorie 2:

„Ost-West-Partnerschaften – Gemeinsamkeiten entdecken“
Nach mehr als 30 Jahren Deutsche Einheit gibt es mehr, das uns eint als uns trennt. Begegnungen zwischen Menschen aus Ost und West tragen zu einem besseren Verständnis und für mehr Akzeptanz unterschiedlicher Lebenserfahrungen bei und stärken die innere Einheit.

Wettbewerbskategorie 3:

„Grenzüberschreitende Partnerschaften – Zusammenarbeit verbindet“
Zusammenhalt kennt keine Grenzen! Grenzüberschreitende Partnerschaften fördern den interkulturellen Austausch und tragen zu einer besseren Völkerverständigung bei. Persönliche Kontakte zu Menschen, Vereinen oder Initiativen aus anderen europäischen Ländern schaffen gegenseitiges Vertrauen.

Machen! 2020

  • Artikel -

    Artikel: Preisträgerinnen und Preisträger des Ideenwettbewerbs Machen!2020: Broschüre, Filme und Fotoshow

    Öffnet Einzelsicht

Machen! 2019