Sprungmarken-Navigation

Corona-Virus -

Matching-Plattform Schutzausrüstung

Einleitung

Icon Schutzmaske

Die Matching-Plattform Schutzausrüstung (MAPS) stellt Unternehmen, öffentlichen Stellen und weiteren Einrichtungen verlässliche Informationen zum Bezug von zertifizierten Masken und Meltblown-Vliesstoff zur Verfügung.

Über die Matching-Plattform Schutzausrüstung (MAPS)

Die Nutzung von Schutzmasken trägt dazu bei, die Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 einzudämmen. Masken können gerade dort, wo Abstandsregelungen nicht immer vollständig eingehalten werden können, wirksam zu einer Verringerung des Infektionsrisikos beitragen.

Nach aktuellem Kenntnisstand wird das Coronavirus SARS-CoV-2 über Tröpfchen oder auch Aerosole (luftgetragene Flüssigkeitspartikel) verbreitet. Diese können von infizierten Personen beim Husten oder Niesen versprüht oder auch beim Sprechen freigesetzt werden. Das Tragen hochwertiger Schutzmasken (sogenannte OP-Masken oder FFP) kann besonders verlässlich dazu beitragen, die Verbreitung virushaltiger Tröpfchen zu reduzieren. Schutzmasken sind deshalb - in Kombination mit den Abstands- und Hygieneregeln - ein zentraler Baustein der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Dies gilt ebenso für unser Berufsleben wie für die Freizeit.

Mit der Matching-Plattform Schutzausrüstung (MAPS) informiert das BMWi über Bezugsquellen für Schutzmasken, die den europäischen Standards für Medizinprodukte (sogenannte OP-Masken) beziehungsweise dem Standard für persönliche Schutzausrüstungen (FFP-Masken der Klassen 2 und 3) entsprechen.

Zusätzlich informiert MAPS über das Produktangebot im Bereich Meltblown-Vlies, dem für die Filterwirkung entscheidenden Bestandteil von Schutzmasken.

MAPS enthält Informationen zu den Herstellern von Schutzausrüstung, ihrem Produktangebot, Preisen sowie Lieferbedingungen. Die Herstellerangaben zur Produktqualität (Einhaltung relevanter Standards) werden vor der Veröffentlichung durch einen Dienstleister im Auftrag des BMWi überprüft.

Nutzerinnen und Nutzer von MAPS finden auf der Plattform damit eine verlässliche Marktübersicht im Bereich hochwertiger Schutzmasken und Vliese. MAPS ermöglicht zudem eine direkte Kontaktaufnahme mit den Herstellern von Schutzausrüstung.

Häufige Fragen zur Angebotserfassung und Matching-Plattform Schutzausrüstung

Technische Voraussetzungen

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Ich möchte einen Fehler melden

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Wo kann ich mich registrieren?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Für Nachfrager

Passende Produkte finden

Wenn Sie Interesse an den gelisteten Angeboten haben, können Sie in der Herstellerübersicht die Unternehmen und ihr Produktportfolio einsehen, nach Suchkriterien filtern und auf einem Merkzettel speichern. In einem zweiten Schritt können Sie Kaufgesuche an die von Ihnen ausgewählten Unternehmen übermitteln (Matching beziehungsweise Geschäftsanbahnung).

Sie suchen Angebote für Schutzmasken oder Filtervliesstoff? Hier gelangen Sie zur Matching-Plattform Schutzausrüstung.

So nutzen Sie die Matching-Plattform Schutzausrüstung.

Schutzmasken

© iStock.com/bohemama

Matching-Plattform Schutzausrüstung Angebote

Zur Matching-Plattform

Für Hersteller

Produkte anbieten

Nach Registrierung des Unternehmens können Sie Angaben zu unterschiedlichen Produkten machen. Außerdem können Sie entsprechende Zertifizierungen/Konformitätserklärungen sowie Produktfotos beifügen.

Ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beauftragter Dienstleister wird die Angebote prüfen und dann freischalten. Durch die Prüfung soll gesichert werden, dass nur verkehrsfähige Produkte auf der Plattform angeboten werden. Eine Haftung kann das BMWi dafür jedoch nicht übernehmen.

Sie möchten ein Produkt anbieten, sind aber noch nicht registriert? Klicken Sie hier.

Sie sind bereits registriert und möchten sich einloggen? Klicken Sie hier.

So nutzen Sie die Matching-Plattform Schutzausrüstung als Hersteller.

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Plattform ist, dass angebotene Produkte die Marktzugangsvoraussetzungen für den Europäischen Markt erfüllen.
Zum Nachweis der Marktzugangsvoraussetzungen der Masken für den Europäischen Markt ist die jeweilige EU-Konformitätserklärung hochzuladen. Ein vom BMWi beauftragter Dienstleister (KEX Knowledge Exchange AG) wird die Daten der EU-Konformitätserklärung verifizieren.

Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme Ihrer Daten in die Matching-Plattform Schutzausrüstung besteht nicht. Das BMWi behält sich außerdem vor, unrichtige Daten, Daten bei denen der Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung der Plattform besteht oder Angaben zu Produkten, bei denen Sicherheitsmängel bekannt geworden sind, von der Matching-Plattform Schutzausrüstung zu löschen.

Vertretene Produktklassen

Folgende Produktklassen werden derzeit in MAPS gelistet:

  • OP-Masken/chirurgische Masken,
  • FFP2-Masken (mit beziehungsweise ohne Atemventil),
  • FFP3-Masken (mit beziehungsweise ohne Atemventil) sowie
  • Vlies in der Herstellungsart Meltblown.

Weitere Informationen

Hintergründe und weitere Plattformen

Vor der Registrierung beziehungsweise Eingabe Ihrer Daten informieren wir Sie in der Eingabemaske auch über die zugrundeliegenden Datenschutzbestimmungen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert auf seiner Website über den Corona-Arbeitsschutzstandard und Regelungen zum Arbeitsschutz.

Auf den Plattformen und Informationsportalen der Bundesländer finden Sie weitere Informationen zum Thema Schutzausrüstung und zu produzierenden Unternehmen.


Haftungsausschluss/Disclaimer

Rechtliche Hinweise

Die Informationen auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung werden mit großer Sorgfalt erstellt und überprüft, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt das BMWi keine Gewähr. Verbindliche Auskünfte erteilt ausschließlich das jeweilige Unternehmen.

Der Arbeitsstab Produktion des BMWi fokussiert sich vollständig auf die Investitionsförderung. Weder kauft beziehungsweise beschafft er Masken oder andere Produkte, noch kann er Herstellern Abnahmegarantien geben oder Ausfallbürgschaften oder ähnliches übernehmen.


Bei Fragen zum Eingabeformular beziehungsweise zur Matching-Plattform Schutzausrüstung wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse:
AS-PRODUKTION@bmwi.bund.de.

Ihr
Arbeitsstab Produktion des BMWi

Schutzmasken