Zur Handhabung der Plattform als Hersteller

1. Registrieren

Um die Möglichkeiten der Plattform nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Benutzernamen, einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren. Sie erhalten dann eine E-Mail, in der Sie gebeten werden, den Registrierungsprozess abzuschließen. Dafür bekommen Sie einen individuellen Link zugeschickt.

2. Informationen zum Unternehmen eingeben

Der individuelle Link führt Sie zu einer Abfrage: Hier bitten wir Sie, neben einer Ansprechperson auch weitere Adress- sowie Brancheninformationen Ihres Unternehmens einzugeben. Außerdem können Sie uns für BMWi-interne Zwecke weitere Informationen zukommen lassen. Nach Abschluss dieser Abfrage speichern wir diese Angaben in unserer Datenbank. Sie gelangen dann auf die Übersichtsseite.

3. Angebote erstellen

Auf der noch leeren Übersichtsseite finden Sie nun die Möglichkeit, Angaben zu Ihren Produkten hinzuzufügen, indem Sie auf den entsprechenden Button klicken.
Als Erstes wählen Sie bitte die entsprechende Produktkategorie und legen fest, ob Ihre Angaben sich auf die derzeitige oder auf eine potenzielle Produktion beziehen.
Nach der Auswahl fragen wir den Standard Ihres Produkts ab, also beispielsweise EN 14683:2019-10 für OP-Masken, und gehen auf weitere Spezifika ein. Sie können hier auch gleichwertige Standards angeben, die nicht unmittelbar aufgeführt sind.
Mit einem Klick auf „Weiter“ gelangen Sie auf eine Seite, auf der Sie detaillierte Informationen zu Ihrem Produkt einfügen können. So geht es unter anderem um Stückpreiskosten und mögliche Lieferdaten. Sie können hier außerdem Zertifizierungen, Gütesiegeln und Produktfotos hochladen.
Abschließend können Sie entscheiden, ob diese Daten nur dem BMWi oder auch externen Besucherinnen und Besuchern der Plattform angezeigt werden dürfen. Ein Klick auf Speichern legt Ihre Angaben in der Datenbank der Matching-Plattform Schutzausrüstung ab. Sie gelangen nun zurück zur Übersichtsseite, wo Sie ein weiteres Produkt einpflegen oder bestehende Angebote zur Überprüfung weitergeben können.

4. Überprüfung beantragen

Bevor Ihr Angebot – je nach Ihrer Entscheidung - auf der Matching-Plattform Schutzausrüstung veröffentlicht werden kann, werden die Angaben von einem vom BMWi beauftragten Dienstleister überprüft.
Klicken Sie hierzu auf der Übersichtsseite neben dem entsprechenden Angebot auf den Papierflieger. Damit legen Sie das einzelne Angebot dem beauftragten Dienstleister zur Prüfung vor.
Je nach Rückmeldung der Prüfung wird Ihr Angebot freigegeben. Es steht damit, je nach Ihrer Entscheidung, entweder allen Nutzerinnen und Nutzern von MAPS oder nur BMWi zur Analyse der aktuellen Marktsituation zur Verfügung.
Sofern Sie sich für eine Veröffentlichung des Angebot entschieden haben, ist das Angebot direkt nach der Freigabe durch den beauftragten Dienstleister auf der Plattform sichtbar.
Sollte Ihr Angebot noch nicht bereit sein für eine Freigabe, werden Sie über die Gründe der Ablehnung informiert. Sie erhalten Hinweise zum weiteren Vorgehen.

5. Angebote bearbeiten oder löschen

Selbstverständlich können Sie Ihre Angebote jederzeit bearbeiten oder löschen. Schauen Sie für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in die FAQ. Wenn Sie Angebote löschen, ist diese Löschung final. Es gibt technisch keine Möglichkeit, den Datensatz nach der Löschung wiederherzustellen.