1. Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

a) Hauptauftraggeber (zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle)
Name: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Straße, Hausnummer: Scharnhorststraße 34-37
Postleitzahl (PLZ): 10115
Ort: Berlin
Telefon: +49 30 186157809
E-Mail: ZB7-Vergabestelle@bmwi.bund.de
Internet-Adresse: www.bmwi.de

b) Zuschlag erteilende Stelle
Wie Hauptauftraggeber siehe a)

2. Angaben zum Verfahren

a) Verfahrensart
Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

b) Vertragsart
Liefer- / Dienstleistungsauftrag

c) Geschäftszeichen
13005/006-12#018

3. Angaben zu Angeboten

a) Form der Angebote

  • elektronisch

    • ohne elektronische Signatur (Textform)
    • mit fortgeschrittener elektronischer Signatur / fortgeschrittenem elektronischen Siegel
    • mit qualifizierter elektronischer Signatur / qualifiziertem elektronischen Siegel

b) Fristen
Ablauf der Angebotsfrist
01.10.2019 - 11:00 Uhr

Ablauf der Bindefrist
31.10.2019

c) Sprache
deutsch

4. Angaben zu Vergabeunterlagen

a) Vertraulichkeit
Die Vergabeunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280737

b) Zugriff auf die Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt

c) Zuständige Stelle
Hauptauftraggeber siehe 1.a)

d) Anforderungsfrist
01.10.2019 - 11:00 Uhr

5. Angaben zur Leistung

a) Art und Umfang der Leistung
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beabsichtigt, im Wege einer Öffentlichen Ausschreibung sein Netzwerk-Zugangsschutzsystem ARP-GUARD durch die Beschaffung neuer Lizenzen, Lizenzerweiterungen, Pflegeleistungen /Software-Subscription und sonstige Leistungen zu erweitern.

c) Ort der Leistungserbringung
BMWi, Scharnhorststraße 34 - 37, 10115 Berlin

6. Angaben zu Losen

a) Anzahl, Größe und Art der Lose
Keine Losbildung

7. Zulassung von Nebenangeboten

Nein

8. Bestimmungen über die Ausführungsfrist

Als Durchführungsbestimmung wird festgesetzt, dass die Lieferung der Lizenzen sowie Installation, Konfiguration, Inbetriebnahme des Neusystems und Überführung der Daten des Altsystems in das Neusystem (Datenmigration) schnellstmöglich, spätestens jedoch bis zum 30.10.2019 zu erfolgen hat.

9. Höhe geforderter Sicherheitsleistungen

keine

10. Wesentliche Zahlungsbedingungen

Für die Auftragsrealisierung wird ein EVB-IT Überlassungsvertrag Typ A (Langfassung mit Pflege) auf der Grundlage der EVB-IT Überlassung-AGB (Typ A) sowie EVB-IT Pflege SAGB, alle Unterlagen i.d.F. vom 16.07.2015, geschlossen. Nachrangig werden die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) in der bei Versand der Vergabeunterlagen geltenden Fassung im Auftragsfall ebenfalls Vertragsbestandteil (§ 21 Abs. 2 UVgO). Bei der Erstellung der Angebote sind die AGB zum Überlassungsvertrag Typ A mit Pflege zu beachten.

11. Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bieters und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen

  • Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister (ggf. auch Vereinsregister) nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des jeweiligen Landes in dem der Bieter ansässig ist, für Deutschland das Handelsregister. Die Kopie darf nicht älter als sechs Monate zum Ende der Angebotsfrist sein.
  • Nachweis durch formfreie Eigenerklärung über mindestens zwei Installationen von ARP-GUARD [ISL].
  • Nachweis des „Premium Partner“-Status bei der Herstellerfirma ISL.
  • Ausgefüllte Eigenerklärung zur Bereitschaft der Durchführung einer Bundeszentralregister-Überprüfung (Erklärung siehe Vergabeunterlagen).
  • Ausgefüllte Eigenerklärung, ob die angebotenen Lizenzen und neuen Programmstände etwaigen Exportkontrollvorschriften unterliegen (Erklärung siehe Vergabeunterlagen).
  • Ausgefüllte Eigenerklärung über die Bereitschaft die „Vertraulichkeits- und Sicherheitsvereinbarungen ARP-GUARD“ im Falle der Zuschlagserteilung zu unterzeichnen (Erklärung siehe Vergabeunterlagen).
  • Ausgefülltes Formular „Eigenerklärung über Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach GWB“ (siehe Vergabeunterlagen).
  • Sofern zutreffend: Ausgefülltes Formular „Bietergemeinschaftserklärung“ (siehe Vergabeunterlagen).
  • Angebotsvordruck (siehe Vergabeunterlagen).
  • Ausgefüllter EVB-IT Überlassungsvertrag Typ A (Langfassung mit Pflege) → Hinweis: Bitte nur Nr. 4 „Pflege der Standardsoftware*“ im EVB-IT Vertragsdokument ausfüllen.

12. Zuschlagskriterien

Zuschlagskriterium ist der günstigste Preis.

13. Rechtsform, die eine Bietergemeinschaft nach Zuschlagserteilung annehmen muss

gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

14. Sonstige Angaben

Die Informationspflicht des Auftraggebers erfolgt gemäß § 46 UVgO "Unterrichtung der Bewerber und Bieter".
Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist für beide Seiten Berlin.